Catering mal anders: Foodtrucks und mobile Cocktailbars

04.05.2015
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Das Geschäft mit schnellem Essen vor Ort läuft im Moment ausgezeichnet.

Seit einigen Monaten liest man nahezu täglich über Märkte und Veranstaltungen, auf denen Jungunternehmer sich und ihr Konzept in rollenden Foodtrucks präsentieren.

Durch die Mobilität dieser fahrbaren Bars und Restaurants kann in kurzer Zeit ein sehr grosser Kundenkreis gewonnen werden. Bleibt die Kundschaft an einem Standort aus, kann man ohne grossen Aufwand den Platz wechseln. Viele Unternehmensgründer nutzen diese Möglichkeit, um ihre Ideen zu testen, um sie später an einem festen Standort anzupreisen.

Besonders Catering-Firmen und deren Kunden profitieren ebenso von diesem neuen Trend. Soll die Party oder die Firmenveranstaltung an einem bestimmten Ort stattfinden, können Essen und Trinken problemlos vor Ort zubereitet und angeboten werden. Die Wagen machen es möglich, ganz flexibel auf die Wünsche der Kunden einzugehen.

Mit einem mobilen Laden in die Selbstständigkeit

Haben auch Sie eine Idee und wollen sich mit einem mobilen Essens- oder Getränkewagen auf die Strasse wagen, ist die erste Voraussetzung natürlich ein passendes Fahrzeug. Für die Suche sollte man sich auf jeden Fall genügend Zeit nehmen und so eine Investition nicht voreilig tätigen. Neben einer guten Ausstattung im Innenbereich, die natürlich immer individuell an die jeweilige Geschäftsidee angepasst werden muss, sind auch hochwertige Reifen sehr wichtig.
Da man ständig mit dem Fahrzeug unterwegs ist, sollte man bei Investitionen rund um das Auto nicht sparen. Auf tirendo.ch können Sie Qualitäts- und Markenreifen ganz einfach online bestellen. Die kurze Lieferzeit sorgt dafür, dass Sie auch in Notfällen schnell einen neuen Satz Reifen für Ihr mobiles Geschäft parat haben.


Mit einer mobilen Cocktailbar holt man die Party einfach zu sich. (Bild: © istock.com/ ShotShare)

Mit einer mobilen Cocktailbar holt man die Party einfach zu sich. (Bild: © istock.com/ ShotShare)


Ausstattung eines Foodtrucks

Die Angebotsvielfalt der verschiedenen Foodtrucks wächst immer weiter. Besonders vegetarische und vegane Gerichte sind sehr gefragt. Für die richtige Ausstattung eines Wagens ist eine genaue Planung der einzelnen Abläufe während der Zubereitung notwendig. Welche Geräte werden gebraucht? Das Einbauen von Grills, Mikrowellen, Herd- und Warmhalteplatten und auch Kühlschränken sind in den modernen Fahrzeugen kein Problem. Die Arbeitsschritte sollten im Vorfeld so gut wie möglich koordiniert werden, da in einem Truck nur sehr begrenzt Platz zur Verfügung steht. Die Vorbereitungen wie Gemüse schneiden oder eigene Sossen zubereiten sollten deswegen, wenn möglich, an einem anderen Standort erledigt werden. Denn klein geschnitten und in Behälter gefüllt, nimmt das alles sehr viel weniger Platz ein.

Die Herausforderung einer mobilen Cocktailbar

In einer mobilen Cocktailbar stellt das Getränkeangebot eine Herausforderung dar. Diese besteht darin, mit wenigen unterschiedlichen Zutaten möglichst viele verschiedene Cocktails zuzubereiten. Deswegen ist auch hier eine gute Planung wichtig. Versuchen Sie Rezepte zu finden, die aus ähnlichen Zutaten bestehen; noch besser kommen Eigenkreationen bei den Kunden an. So schaffen Sie einen Wiedererkennungswert und ein Alleinstellungsmerkmal für Ihr Produkt.

 

Oberstes Bild: © istock.com/wdstock



Trackbacks

  1. Während der Fussball-WM 2018 Snacks und Getränke draussen geniessen › Bar mieten, Barvermietung, Stehtische mieten, Barhocker mieten

Ihr Kommentar zu:

Catering mal anders: Foodtrucks und mobile Cocktailbars