Winterhochzeit – eine Märchenhochzeit im Schnee

13.12.2019
feature post image for Winterhochzeit - eine Märchenhochzeit im Schnee
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Viele Paare suchen sich für ihren Hochzeitstermin einen Tag im Sommer aus. Schade eigentlich. So entgeht vielen das traumhafte Erlebnis einer Winterhochzeit. Ausserdem halten Sie sich mit einer Winterhochzeit den Sommer für die Flitterwochen frei. Auch ihre Gäste werden dankbar sein, wenn Sie wegen des Hochzeitstermins nicht auf ihren Sommerurlaub verzichten müssen.

Lassen Sie sich von der Schönheit des Winters inspirieren! So schaffen Sie für Ihre Hochzeit eine besonders märchenhafte Atmosphäre. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochzeit auf einer Skihütte? Wenn Sie die richtige Location für Ihre Hochzeit wählen, dürfen Sie sogar mit Schnee rechnen. Und was könnte besser aussehen als eine Braut in Weiss umgeben von weissem Schnee?

Hochzeitsfotos im Winter

Der Anblick eines Brautpaares im Schnee ist einfach märchenhaft. Fragen Sie im Geschäft für Brautbedarf nach Kleidern, die gut zu einer Winterhochzeit passen. Silbern bestickte Kleider bieten einen traumhaft winterlichen Anblick. Für die Braut in der Kälte sind bestickte Samtjäckchen oder weisser Kunstpelz wundervolle Accessoires. Zu manchen Kleidern gibt es sogar passende weisse Wintermäntel. Warme Kleidung muss nicht weniger elegant wirken, wenn sie gut designed ist.

Grüne oder rote Akzente geben dem winterlichen Look den letzten Schliff. Dafür eignet sich beispielsweise ein grüner Kranz auf dem Kopf der Braut oder ein Anstecker mit Lorbeere für den Bräutigam. Der Brautstrauss kann winterliche Elemente wie Tannenzapfen oder Lorbeeren enthalten. Ein zugefrorener See bietet einen besonders schönen Hintergrund für die Fotos. Ein passender Hochzeitsfotograf hat hierfür passende Fotolocations im Hinterkopf.

Die Wahl der Location

Viele Locations, die auf das Ausrichten von Hochzeiten spezialisiert sind, sind im Winter noch nicht ausgebucht. Das spart Ihnen Geld und falls gewünscht ist es im Winter auch eher möglich eine Hochzeit kurzfristig zu planen. DJs freuen sich ebenfalls über Termine im Winter. Die Location muss natürlich genügend Platz für alle Gäste bieten. Sie darf aber im kalten Winter ruhig etwas kleiner und gemütlicher sein.

Deko für die Winterhochzeit

Grüne Zweige eignen sich für die Deko im Winter. Achten Sie, um der Dunkelheit draussen etwas entgegenzusetzen, vor allem auf Licht und wärmende Elemente. Schöne Akzente können Sie mit Zimtstangen oder Tannenzapfen setzen. Lichterketten in verschiedenen Farben passen zur Jahreszeit und sind weniger gefährlich als Kerzen. Dunkelrote Tischdecken lassen den Raum im Winter gemütlicher wirken. Vielleicht können sie sich aber auch besser blau und weiss als dominierende Farben vorstelle. Diese eleganten Farben lassen sich gut mit silbernen Akzenten kombinieren.

Mit warmen Kuscheldecken können Sie es Ihren Gästen so richtig gemütlich machen. Informieren Sie sich, ob es erlaubt ist auf dem Aussengelände Feuerschalen aufzustellen. Vielleicht finden Sie ja sogar eine Location mit Holzofen oder mit einem prachtvollen Kronleuchter. Gemütliche Ecken zum Aufwärmen sollten Sie mit der Location oder dem Hochzeitsplaner am besten gleich als Erstes absprechen. Denn der Kontrast von Kälte und Wärme macht eine Winterhochzeit erst richtig reizvoll.


Hochzeitstisch mit grüner Deko

Die Hochzeitstische können passend zur Winter mit Tannenästen und Tannenzapfen geschmückt werden. (Bild: SofikoS – shutterstock.com)


Das Hochzeitsbuffet im Winter

Mit einem warmen Buffet halten Sie die Gäste einer Winterhochzeit warm. Unterstreichen können Sie die gemütliche Atmosphäre mit allen Getränken, die Sie auch auf einem Weihnachtsmarkt geniessen würden. Neben Glühwein und Kakao mit Schuss, sollten Sie an alkoholfreie Alternativen für Kinder und Autofahrer denken. Ein echter Hingucker ist eine Torte in Schneeflockenform. Ein warmer süsser Nachtisch krönt das Hochzeitsessen. Wie wäre es zum Beispiel mit Bratäpfeln?

Der ausgelassene Teil des Abends

Verzichten Sie nicht auf einen professionellen DJ. Vielleicht erscheint Ihnen das heute nicht mehr nötig, weil Sie ja selbst eine Playlist auf dem Computer erstellen können. Ein professioneller DJ bringt die Menge jedoch ganz anders zum Tanzen. An dieser Stelle sollten Sie deshalb nicht sparen. Einen DJ können Sie hier ganz einfach buchen. Ihre persönlichen Musikwünsche werden selbstverständlich beachtet.

Die Möglichkeit eine Hochzeit im Winter zu feiern, wird oft gar nicht in Betracht gezogen. Dabei bietet der Winter so viele Schönheiten, die gut zu einer Hochzeit passen. Mit ein paar Vorkehrungen gegen die Kälte, schaffen Sie eine leicht eine genauso komfortable Atmosphäre wie im Sommer. Aber nur auf einer Winterhochzeit können Sie sich fühlen, wie eine Eisprinzessin.

 

Titelbild: ILYA ANTOKHIN – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Winterhochzeit – eine Märchenhochzeit im Schnee