Schimmel in Veranstaltungs- und Partyräumen vermeiden

23.04.2018
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Schimmel an den Wänden sieht nicht nur unschön aus, sondern riecht auch unangenehm.

Doch ein stechender Geruch und eine verunstaltete Wand sind nicht die einzigen Probleme, die der Übeltäter verursacht. Er wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Personen, die sich in einem schimmeligen Raum aufhalten, aus.

Er kann Atemprobleme und Allergien verursachen. Diejenigen, die unter Asthma leiden, sollten aus gesundheitlichen Gründen solche Räume meiden. Unternehmen, die Räumlichkeiten mieten, um eine Veranstaltung abzuhalten, erwarten eine makellose und vorzeigbare Wand.

Schimmel könnte für den Betrieb, der den Raum gemietet hat, negative Folgen nach sich ziehen. Es könnte der Fall eintreten, dass die Gäste nie wieder eine Party dieser Organisation besuchen, da Schimmel zu einer Verschlechterung des Unternehmensimages beiträgt. Aus diesem Grund haben kluge Köpfe praktische Bautrockner entworfen. Diese cleveren Geräte sagen diesem unerwünschten Feind den Kampf an.



Der Bautrockner und seine Funktionsweise

Bautrockner können innerhalb von einer kurzen Zeit grosse Räume entfeuchten. Sie folgen dabei dem Prinzip der Kondenstrocknung. Das Gerät trocknet die Raumluft unter Zuhilfenahme eines praktischen Lüfters. Dieser führt an den Lamellen eines Wärmetauschers vorbei. Ein integrierter Kompressor kühlt das Wärmeobjekt. Deshalb kondensiert die Raumfeuchtigkeit. Diese sammelt sich in einem Behälter an. Hochwertige Modelle gehen von alleine aus, wenn die maximale Grenze des Wasserbehälters erreicht ist. Auf dem Markt sind auch Geräte vorhanden, die über einen Schlauchanschluss oder auch über einen Ablaufschlauch verfügen.

Experten weisen darauf hin, dass diejenigen, die Interesse an einem Bautrockner haben, diesen bei einer Temperatur zwischen 5 und 30 Grad Celsius nutzen sollten. Für den Fall, dass die Nutzer diese Temperaturspanne nicht einhalten, besteht die Gefahr, dass die Funktionsweise des Trockners behindert wird. Damit die Lamellen nicht vereisen, enthalten die Geräte eine automatische Abtaufunktion.

Der Adsorptionstrockner bildet das Konkurrenzprodukt zum Kondensgerät. Er benötigt ein Trockenmittel, um der Raumluft das überschüssige Mass an Feuchtigkeit zu entziehen. Der Nachteil dieser Vorgehensweise liegt jedoch in einem grösseren Zeitaufwand und den höheren Kosten. Im Gegensatz zu ihrem Konkurrenzprodukt funktionieren sie jedoch auch unterhalb des Gefrierpunkts.


Schimmel vermeiden mit einem Bautrockner (Bild: Robert Kneschke - shutterstock.com)

Schimmel vermeiden mit einem Bautrockner (Bild: Robert Kneschke – shutterstock.com)


Mögliche Einsatzgebiete des Bautrockners

Das Gerät verwenden sowohl Unternehmen als auch Privathaushalte, die einen Wasserschaden erlitten haben. Sie finden überall dort Anwendung, wo eine unverhältnismässige Raumfeuchtigkeit herrscht. Bautrockner kommen auch dann zum Einsatz, wenn die Schimmelentstehung bereits im vollen Gange ist. Die cleveren Geräte können Bauleiter jedoch bei Bedarf problemlos zweckentfremden. Sie können die Maschinen bei ihrer Mauerwerkstrockenlegung oder der Bautrocknung einsetzen. Neubauten profitieren von den Bautrocknern. Diese haben sich in der Praxis als zuverlässige und kompetente Raumentfeuchter bewährt.

Die cleveren Maschinen finden auch Anwendung bei der Erneuerung von Altbauten. Sie trocknen auch Büroräume, Dachstühle sowie Badezimmer. Des Weiteren können Bautrockner feuchtes Mauerwerk trocknen. Sie eignen sich hervorragend dazu, um Schimmel vorzubeugen. Sie können aber auch den entstandenen Störenfried effektiv beseitigen.

Die Vorteile eines Bautrockners liegen in seiner guten Leistung. Er arbeitet hocheffizient und verbraucht dabei eine kleine Menge an Strom. Meistens liegt diese bei 20 Litern. Manche Geräte übertreffen jedoch die 40-Liter-Grenze. Sie sind mobil. Deshalb können ihre Eigentümer sie in mehreren Räumen einsetzen. Praktische Rollräder und integrierte Transportgriffe erleichtern den Ortswechsel der Geräte um ein Vielfaches.

 

Titelbild: Vladimirkarp – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Schimmel in Veranstaltungs- und Partyräumen vermeiden