Nach der Party ist vor der Party – Tipps zum richtigen Aufräumen

18.08.2020
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Feiern macht Spass, doch leider steht nach einer ausgelassenen Party Putzen und Aufräumen an.

Damit Essenreste, Scherben und dreckiges Geschirr Ihnen nicht die Laune verderben, haben wir verschiedene Tipps zusammengestellt, mit denen Sie das Chaos schnell beseitigen.

Grobe Verschmutzungen direkt beseitigen

Wenn Sie noch nicht zu müde sind, empfiehlt es sich, direkt nachdem der letzte Gast gegangen ist, mit dem Aufräumen zu beginnen. Sammeln Sie den gröbsten Müll ein und räumen schmutziges Geschirr in den Spüler, so ist der Schreck am nächsten Morgen nicht allzu gross. Gibt es Geschirr mit starken Verkrustungen, weichen Sie es am besten direkt ein. Wer möchte, saugt vor dem Schlafengehen noch einmal kurz durch, so treten sich keine Krümel in den Boden.


Groben Schmutz am besten direkt beseitigen. (Bild: Lucky Business – shutterstock)


So machen Sie Gerüchen den Garaus

Nach dem Aufstehen sollten Sie sich zunächst einmal eine erfrischende Dusche gönnen und die Wohnung gründlich lüften. Zigarettengeruch entfernen Sie am besten mit etwas Essigessenz, die Sie im Raum versprühen, um den Gestank zu neutralisieren. Riecht die Kleidung nach Rauch, sollte Sie auf dem Balkon ordentlich ausgelüftet werden.

Vom Groben zum Feinen putzen

Schnappen Sie sich einen grossen Müllbeutel, in dem Sie Essenreste, Verpackungen und anderes entsorgen. Sammeln Sie leere Glasflaschen für eine separate Entsorgung in einem Korb oder einem Karton. Verschmutzte Handtücher, Geschirrtücher und Stoffservietten kommen direkt in die Waschmaschine.


Schmutziges Geschirr räumen Sie idealerweise direkt nach der Feier in den Spüler. (Bild: Pixel-Shot – shutterstock)


Grobe Reste haben Sie vielleicht schon direkt nach der Feier mit dem Staubsauger entfernt. Saugen Sie am nächsten Morgen noch einmal gründlich in allen Ecken und vergessen dabei auch die Krümel auf den Polstermöbeln und Stühlen nicht. Ein verschüttetes Getränk auf dem Boden bleibt bei einer Party nicht aus. Klebrige Flecken auf Fliesen entfernen Sie am besten mit einem Allzweckreiniger. Hat das Laminat gelitten, sollten Sie unbedingt einen entsprechenden Reiniger verwenden, um Beschädigungen der Oberfläche zu vermeiden.

Flecken möglichst schnell entfernen

Am Morgen nach einer Party zeigen sich in aller Regel auch etwaige Beschädigungen oder Flecken. Idealerweise entfernen Sie Flecken auf Teppichböden oder Polstermöbeln möglichst sofort. Sind Essenreste bereits eingetrocknet, werden sie mit einer Mischung aus Wasser und Backpulver aufgeweicht. Bei besonders lästigen Flecken wie Rotwein oder Ähnlichem sind Fleckenentferner aus dem Handel hilfreich. Kerzenwachs auf Textilien machen Sie mit einem Föhn wieder weich, legen Sie ein feuchtes Tuch auf, um den Wachs einzusaugen. Manchmal hinterlassen Strassenschuhe unschöne Streifen auf dem Boden. Mit einem Wischmopp allein können Sie dagegen nichts ausrichten. Für diese Fälle ist ein Schmutzradierer die perfekte Wahl.

Mit der richtigen Planung geht Ihnen das Aufräumen schnell und effizient von der Hand – einer neuen Party steht also nichts im Weg!

 

Titelbild: Africa Studio – shutterstock


Ihr Kommentar zu:

Nach der Party ist vor der Party – Tipps zum richtigen Aufräumen

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.