Event-Organisation: Ist Ihr Auto fit fürs nächste Fest?

14.06.2017
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Ob Betriebsfest, private Party oder ein ausgedehnter Ausflug – viele Events werden ganz oder teilweise mit eigenen Fahrzeugen organisiert. Um Equipment sicher und reibungslos zu transportieren und zum Gelingen des Events beizutragen, kommt es nicht zuletzt auf ein optimal ausgestattetes Fahrzeug an.

Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie ein Fahrzeug richtig auf die verschiedenen Arten von Veranstaltungen vorbereiten und was sie unabhängig von Messeequipment oder Verpflegung rund um Ihr Automobil beachten sollten.

Ist das Fahrzeug für Ihr Event geeignet?

Ob eine Organisation des Events mit einem privaten PKW oder dem Fuhrpark Ihres Betriebs lohnt, hängt wesentlich vom Charakter des Events ab. Für Messen, Fachtagungen oder Werbeaktionen dürften ein oder zwei Fahrzeuge ausreichen, um das gesamte Equipment zu transportieren und sicher an den Einsatzort zu bringen. Auch auf die Formate kommt es natürlich an, grosse Displays und Banner passen schliesslich kaum in einen privaten Klein- oder Kompaktwagen.

Überlegen Sie ausserdem, ob es auf den reinen Transport von Equipment ankommt oder das Fahrzeug selbst eine Rolle beim Event spielen soll. So können Sie zwar mit Ihrem Auto zahlreiche Getränkekisten transportieren, je nach Anlass ist die Anmietung eines professionellen Ausschank-Fahrzeugs die bessere Wahl. Berücksichtigen Sie für die Transportfahrt rund um das Event auch die zurückzulegenden Distanzen. Innerhalb einer Stadt fallen mehrere Touren mit kleineren Fahrzeugen leichter als bei grossen Messen und Aktionen mit Fahrtstrecken durch die halbe Schweiz.

Das Auto richtig für das jeweilige Event präparieren

Haben Sie die Entscheidung getroffen, ein Event mit eigenen Fahrzeugen organisieren zu wollen, ist die Vorbereitung des KFZ entscheidend. Befreien Sie dieses zunächst von unnötigem Ballast, der keine Rolle für das Event spielt und nur Platz im Fahrzeuginneren einnimmt.

Nach einer gründlichen Reinigung sollten Sie genaue Abmessungen des Fahrzeugs nehmen und hierauf aufbauend ein durchdachtes Konzept zum Ein- und Ausladen entwickeln. Hierbei geht es nicht nur um die optimale Raumnutzung. Verschiedene mitgenommene Sachen werden Sie schneller oder häufiger griffbereit haben wollen, so dass diese prominent im Fahrzeug zu platzieren sind.

Auch das Auto selbst sollte auf die anstehenden Events vorbereitet werden. Orientiert an der Zuladung ist der Reifendruck Ihrer Pneus zu erhöhen, je nach Gewicht um bis zu 0,4 bar. Berücksichtigen Sie bei voller Zuladung, dass das Fahrzeug anders reagiert und Sie beispielsweise aus dem Stand nicht so schnell hochbeschleunigen können wie gewohnt. Trotz aller Zuladung sollte ein Ersatzrad bzw. ein Reparatur-Kit bei Eintreten eines Platten nicht fehlen.


Auch das Auto sollte fit fürs nächste Event sein. (Bild: wavebreakmedia - shutterstock.com)

Auch das Auto sollte fit fürs nächste Event sein. (Bild: wavebreakmedia – shutterstock.com)


Bereifung, Bremsen & Co. regelmässig prüfen

Wie bei der alltäglichen Fahrzeugnutzung sollten Sie bei regelmässigen Event-Einsätzen von einem grösseren Verschleiss Ihres Fahrzeugs ausgehen. Fahren Sie häufiger mit einer grösseren Zuladung, muss mehr Kraft bei Bremsvorgängen aufgebracht werden und die Bremsen verschleissen schneller.

Gleiches gilt für ihre Reifen, gerade wenn Sie den Reifendruck nicht in ausreichendem Masse erhöhen. Stärker als beim rein privaten Einsatz Ihres KFZ empfiehlt es sich für Events, das Fahrzeug mit Ganzjahresreifen auszustatten. Schliesslich werden Messen und andere Ereignisse das ganze Jahr über stattfinden und Sie je nach Reiseregion auf jede Witterung eingestellt sein wollen. Auch der saisonale Reifenwechsel entfällt, der zusätzlich Zeit und Mühen kostet.

 

Artikelbild: conrado – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Event-Organisation: Ist Ihr Auto fit fürs nächste Fest?