Eine super chillige Hippie-Party feiern

24.06.2019
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Feier doch einmal die Erinnerung und das erbe der Blumenkinder bei deiner nächsten Geburtstagsparty.

Die ideale Party Location ist natürlich draussen im Garten oder auf einer schönen Wiese am Stadtrand. Natürlich hat der private Garten Vorteile, wenn das Wetter nicht ganz so beständig aussieht, dann kannst du im Notfall leicht in einen aufgestellten Pavillon oder in den Partyraum im Keller ausweichen.

Blumen, Blumen – die geballte Flower Power

Ob künstlich oder echt, als Erstes gehören jede Menge Blumen als Dekoration auf Tische, Tischdecken, Servietten und Girlanden. Grosse Blüten und satte bunte Farben und jede Menge farbige Tücher entfalten eine tolle Wirkung und versetzen gemeinsam mit sphärischer Musik der 60er und 70er Jahre die Gäste in die Zeit der Hippie-Bewegung zurück.

Lockere farbenfrohe Kleidung und entspannte Gäste verkörpern zusätzlich den Geist jener Zeit.

Ohne Party Snacks geht es auch bei der Hippie Party nicht

Typisch für die Zeit der Hippies waren Kartoffelsalat, Nudelsalat und Waldorfsalat. Das gehört auch heute auf das Buffet, um dem Zeitgeist gerecht zu werden. Dazu gesellen sich kleine Frikadellen, ganz beliebt der Käse-Igel und als warme Variante Toast Hawaii und Ragout fine in kleinen Förmchen. Zum Brotkorb stellst du am besten Butter, die du passend zu der Blumen-Deko zu kleinen Röschen ausgestochen hast. Das Dessert darf ruhig bunt und lustig sein. Der Wackelpudding war zu der Zeit ungeheuer beliebt. Ein paar Schüsseln aufs Buffet gestellt in Rot mit Himbeer- oder Erdbeergeschmack, gelb mit Zitronengeschmack und der Klassiker grün mit Waldmeistergeschmack.

Diversen Gerüchten zufolge sollen auf den Hippie Partys auch Kekse mit “Geheimzutaten” angesagt gewesen sein. Nehmen wir es einmal als Gerücht und servieren lieber ganz normale leckere Kekse in unterschiedlichen Variationen und Füllungen. Angesagt sind immer wieder Erdnüsse, gesalzen oder geröstet und vielleicht kannst du einen Spenderautomaten für die Erdnüsse organisieren als besonderen Gag.


Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen (Bild: Ramon grosso dolarea - shutterstock.com)

Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen (Bild: Ramon grosso dolarea – shutterstock.com)


Auch Blumenkinder haben Durst

Typische Getränke gehören unbedingt zu deiner Hippie Party. Ein Bar Catering leistet dabei wertvolle Hilfe mit Lufthansa-Cocktail, Persico, Eierlikör, Apfelkorn. Erdbeer- oder Pfirsich Bowle kannst du selber leicht zusammenmixen und mit Sekt ansetzen. Werden härtere Spirituosen gewünscht, stelle Cola-Rum, Wodka-Birne oder Lumumba (Kakao mit Rum) bereit. Bei den Cocktails standen Cubra Libre und Sangria ganz oben auf der Hitliste und diese Drinks kommen auch heute immer noch bei den Gästen gut an.

Aber auch alkoholfreie Getränke sollten auf keinen Fall fehlen. Beispielsweise Cola, Limonade, Orangensaft oder Mineralwasser, selbstgemachte Milchshakes oder fruchtige, alkoholfreie Cocktails sind sehr zu empfehlen.

Musik – friedvoll und gechillt

Hits von Joan Baez oder Bob Dylan untermalen deine Flower-Power-Party. Rock und Pop, die die Stimmung auf deiner Party zum Sieden bringen kommen mit den Beatles, den Rolling Stones und den Beach Boys. Die Auswahl unter der unendlichen Menge passender, guter Musik ist lang und du hast im Vorhinein die Qual der Wahl die richtige Musik zusammen zu stellen und dich natürlich auch an dem Geschmack deiner Gäste zu orientieren. Vielleicht kann auch einer deiner Gäste gut Gitarre spielen. Wie wäre es dann im Garten oder auf der Wiese mit einem romantischen Lagerfeuer und den entsprechenden Gitarrenklängen dazu?

 

Titelbild: Jacob Lund – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Eine super chillige Hippie-Party feiern