Cocktails und Mischgetränke zu Hause herstellen: Das zeichnet eine Hausbar aus! ✅ Möbel ✅ Stauraum ✅ Utensilien

07.09.2022
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Eigene Hausbar einrichten – was braucht man alles?

Leckere Cocktails in den eigenen vier Wänden mixen: Mit einer privaten Hausbar im Wohnzimmer, der Küche oder dem Partykeller lassen sich im Handumdrehen leckere Drinks herstellen. Doch welche Möbel und Utensilien zeichnen eine Hausbar aus? Dieser Artikel liefert Antworten!

Flasche Glas Getränk – Kostenloses Foto auf Pixabay

Welche Möbel benötigt man für eine Hausbar?

 

Die Hausbar liegt wieder im Trend und eignet sich nicht nur für grosse Räumlichkeiten, sondern auch für kleine Wohnungen. Dabei lässt sich eine Hausbar entweder unauffällig in die Inneneinrichtung integrieren oder wird mit den passenden Möbeln zu einem echten Highlight.

Der Barschrank

 

In vielen Haushalten findet sich nach wie vor der klassische Barschrank. Neben rustikalen Designs aus Naturholz bieten Möbelhäuser heutzutage auch elegante, schlichte Modelle aus Marmor oder Schiefer an, die weniger Platz benötigen und sich harmonisch in die bestehende Inneneinrichtung eines Raumes einfügen.

 

Zudem kann die Hausbar mit den eigenen Initialen versehen werden. So lässt sich selbst ein preisgünstiges Modell optisch aufwerten und zeichnet sich darüber hinaus durch eine persönliche Note aus.

Das Sideboard

 

Neben klassischen Barschränken können moderne Wohnungen weiterhin um ein Sideboard ergänzt werden, das mit diversen Spirituosen, Utensilien und Zutaten ausgestattet wird. Die Sideboards auf Daineo.ch wirken zum Beispiel zurückhaltend und stellen insbesondere in kleinen Wohnungen eine hervorragende Möglichkeit dar, um Gäste zu bewirten.

Der Servierwagen

 

Auch Servierwagen erfreuen sich als Hausbar grosser Beliebtheit. Denn diese zeichnen sich durch eine hohe Flexibilität aus. Wird der Wagen nicht benötigt, kann dieser in einer Ecke abgestellt und neben den Spirituosen mit Pflanzen oder Fotos dekoriert werden.

Die Theke

 

Wer die Hausbar zu einem zentralen Einrichtungsgegenstand machen möchte, entscheidet sich für einen hochwertigen Tresen mit den passenden Stühlen. Ausschlaggebend ist, dass sich die Höhe der Stühle nach der Höhe des Tresens richtet, sodass der Sitzkomfort hoch ausfällt.

Der Stauraum

 

In einer gut ausgestatteten Hausbar finden sich klassische Spirituosen. Neben den Flaschen, Gläsern, Untersetzern und Utensilien sollte hier auch Platz für Zutaten und Snacks bestehen. Ein kleines Regal bietet ausreichend Stauraum, sodass die Hausbar stets ordentlich und aufgeräumt daherkommt.

Der Kühlschrank

 

Weinliebhaber kennen es: Der Lieblingswein sollte die optimale Temperatur haben. Ein Weinkühlschrank darf in einer Hausbar deshalb nicht fehlen. Auf dem Markt existieren grosse und kleine Modelle, die sich – je nach Platzverhältnissen – in jede Räumlichkeit integrieren lassen.

Welche Utensilien werden für eine Hausbar benötigt?

 

Eine Hausbar ermöglicht es, zahlreiche neue Cocktailrezepte auszuprobieren und eigene Drinks zu kreieren. Zur Herstellung sind die folgenden Utensilien notwendig.

Der Flaschenöffner oder Korkenzieher

 

Um Kron- oder Weinkorken zu entfernen, können Besitzer einer Hausbar herkömmliche Flaschenöffner oder Korkenzieher verwenden. Doch dekorativ gestaltete Hilfsgegenstände überzeugen nicht nur durch Praktikabilität, sondern zaubern ihren Verwendern bei jeder Nutzung ein Lächeln auf das Gesicht.

Der Cocktailshaker

Cobbler-Shaker bestehen aus Edelstahl. Sie gelten als die gängigen Cocktailshaker für die Hausbar. Während der Cobbler-Shaker aus drei Teilen besteht, weisen der Bosten-Shaker, der Parisian-Shaker und der Tin-Tin-Shaker zwei Teile auf. Der Bosten-Shaker besteht aus einem Metall- und Glasbecher. Der Parisian-Shaker verfügt über einen Metallbecher mit Deckel und der Tin-Tin-Shaker ist ein Cocktailshaker aus zwei Metallbechern.

Das Rührglas

 

Gerührte Mischgetränke und Cocktails werden in Rührgläsern hergestellt. Diese können über eine Ausgusslippe verfügen und sind in unterschiedlichen Varianten und Grössen erhältlich.

Messer und Schneidebretter

 

Viele Cocktails werden mit Zitrusfrüchten hergestellt. Die typischen Barmesser verfügen deswegen über eine spitz zulaufende Form und eine gezackte Klinge. Das Schneidebrett sollte unversehrt sein, um keine Gerüche aufzunehmen und den Hygienestandards zu entsprechen.

Das Barmass

Für viele Cocktailrezepte ist ein Barmass von 5 cl notwendig. Dieses besteht in der Regel aus Edelstahl und erleichtert das Abmessen der Spirituosen.

Fazit

Eine Hausbar kann aus einem klassischen Barschrank, einem Sideboard oder einem Servierwagen bestehen. Wer über ausreichend Platz verfügt, kann eine Theke mit einem Regal und einem Weinkühlschrank in die Einrichtung integrieren und die Hausbar so zu einem echten Blickfang machen.

 

Um leckere Cocktails herstellen zu können, werden zudem diverse Utensilien wie ein Flaschenöffner oder Korkenzieher, ein Cocktailshaker, ein Rührglas, Messer und Schneidebretter benötigt. Um die Zutaten abzumessen, eignet sich ein Barmass aus Edelstahl.


Ihr Kommentar zu:

Cocktails und Mischgetränke zu Hause herstellen: Das zeichnet eine Hausbar aus! ✅ Möbel ✅ Stauraum ✅ Utensilien

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.