Aus 2 mach 1: Gemeinsam Geburtstag feiern

22.11.2019
feature post image for Aus 2 mach 1: Gemeinsam Geburtstag feiern
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Gemeinsam Geburtstag feiern ist eine prima Idee und bietet allerhand Vorteile. Dabei müssen die Geburtstage von zwei Freunden, Verwandten oder Geschwistern nicht unbedingt auf ein und denselben Tag fallen. Wenn zwei Geburtstage in einen Monat fallen, ist das durchaus Anlass genug, ein Fest gemeinsam zu begehen. 

Selbst wenn zwei runde Geburtstage, etwa der 30ste, der 40ste oder der 50ste bei einem Ehe- oder Freundespaar in ein Jahr fallen, ist das ein guter Grund eine gemeinsame Riesenparty zu veranstalten und endlich mal wieder alle Freunde und Verwandte um sich zu versammeln.

Gemeinsam Geburtstag feiern: dafür gibt es viele gute Gründe

Gemeinsam Geburtstag feiern, dafür gibt es viele gute Gründe. Fangen wir doch mit den emotionalen Gründen an, ehe wir profane und praktische Erwägungen anstellen. Eine gemeinsame Geburtstagsfeier ist ein wunderbarer Anlass für einen gemeinsamen Rückblick und natürlich einen gemeinsamen Ausblick. Wenn beispielsweise ein Ehepaar oder auch zwei enge Freunde im selben Jahr 40 oder 50 Jahre alt werden, muss das einfach begangen werden.

Am besten man fängt mit der Planung frühzeitig an, damit die geladenen Gäste von nah und fern sich den Termin vormerken können. Für die Feier selbst empfiehlt es sich, einen Saal zu mieten, der bestenfalls auch über ein schönes Aussengelände verfügt, das in das Fest einbezogen werden kann. Denn nichts ist schlimmer als hermetisch abgeschlossene Räume voller Menschen.

Ein gelungenes Fest besteht nicht allein aus Speis und Trank

Was man den Gästen an Speisen und Getränken anbietet, ist das allergeringste Problem. Schliesslich gibt es dafür professionelle Caterer. Ausserdem wollen Sie als Gastgeber ja selbst mitfeiern und sich nicht um Essen und Trinken kümmern müssen. Viel wichtiger ist, dass ein gross angelegtes Fest eine gewisse Choreographie hat. Auch deshalb ist langfristige Planung unabdingbar.

Wie wäre es beispielsweise mit einer bebilderten Rückschau mittels einer Power Point Präsentation? Über alte Fotos und gemeinsame Erlebnisse gibt es viel zu erzählen. Der eine oder andere Gast wird sich auf den Bildern wiederfinden und wer nicht dabei war, erfährt interessante Geschichten. Es ist auch gut, Freunde und Gäste in die Planung einzubinden. Sicher hat mancher interessantes Material beizusteuern.

Schaffen Sie kleine Inseln zum lockeren Beisammensein

Wenn viele Menschen mit teilweise gemeinsamer Vergangenheit zusammen kommen, gibt es immer auch ein gewisses Konfliktpotential. Wenn Sie gemeinsam Geburtstag feiern wollen und Sie den Event als grosses Freundes- und Familienfest zelebrieren möchten, gilt es klug zu planen. Schaffen Sie kleine, räumlich verteilte Inseln zum lockeren Beisammensein. Da können sich gleichgesinnte im Laufe eines langen Abends treffen oder auch von Gruppe zu Gruppe wechseln. Nichts ist schlimmer als eine steife und strenge Tischordnung.

Im Freien kann ein Grill stehen und eine kleine Bar und drinnen ein Buffet. Holen Sie sich für die Organisation am besten professionelle Planer und Caterer. Dann ist dieser Part aus Ihrem Kopf und Profis wissen, worauf es ankommt. Sie stellen das Equipment zur Verfügung und können auch Mengen richtig kalkulieren. Auf besondere Vorlieben wird in jedem Fall eingegangen.


Bei einer Vielzahl von anwesenden Gästen ist es sinnvoll, die Feier auf mehrere Räume zu verteilen. So bietet es sich bei gutem Wetter an, eine grosse Terasse oder einen grossen Balkon einzubeziehen. (Bild: Jacob Lund – shutterstock.com)


Und am Abend spielt die Musik zum Tanzen auf

Damit es nicht langweilig wird, sollten Sie für den Abend eine Liveband engagieren. Es gibt durchaus Musikrichtungen, auf die sich verschiedene Generationen einigen können. Das könnte beispielsweise Klezmer sein oder eine Musikrichtung, mit der man alte Erinnerungen verbindet. Das Spektrum ist hier weit und bleibt ganz dem persönlichen Geschmack überlassen.

Aber Achtung: laute und poltrige Schlagermusik vom Band ist garantiert nicht jedermanns Geschmack. Andererseits sollte die Musik keinesfalls zu steif sein und womöglich hohe Tanzkünste erfordern, denn das würde so manchen einschüchtern und davon abhalten, das Tanzbein zu schwingen. Die Musik darf auch nicht zu früh beginnen, sondern das Fest zur vorgerückten Stunde eher ausklingen lassen. Kommunikation ist schliesslich auch gewünscht und davon lenkt Musik eher ab.

Gemeinsam Geburtstag feiern spart auch Kosten

Dass ein gemeinsames Fest auch Kosten spart, ist ein profaner Grund für ein Doppelfest. Er sollte jedoch nicht der einzige sein. Die Gästeliste muss hinsichtlich beider Jubilare ausgewogen sein und auch die zu erwartenden Geschenke werden am besten im Vorfeld etwas abgesprochen, damit das Ungleichgewicht nicht zu gross wird. Erwachsene sind da vielleicht weniger empfindlich, aber Kinder und Jugendliche sind es durchaus.

Wenn Sie gemeinsam Geburtstag feiern möchten, verschicken Sie am besten Einladungskarten, auf denen die Gäste über den ungefähren Ablauf informiert werden. Auf einer solchen Karte können auch Wünsche an die Gäste geäussert oder eine bestimmte Kleiderordnung vorgegeben werden. Wer all die genannten Aspekte in die Planung des Doppelgeburtstages einbezieht, wird sicher mit einem schönen Fest belohnt.

 

Titelbild: Look Studio – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Aus 2 mach 1: Gemeinsam Geburtstag feiern