Vereinigtes Jugendorchester Innerschweiz präsentiert rockige und orchestrale Klänge

20.06.2017
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Das Vereinigte Jugendorchester Innerschweiz verbindet an seinem Jahreskonzert orchestrale mit rockigen Klängen: Eine Rockband, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Musikschule Luzern, inszeniert zusammen mit dem Orchester Rockklassiker von Deep Purple oder Pink Floyd.

Das Konzert findet am Dienstag, 27. Juni 2017, im Zentrum St. Michael, Luzern-Littau, statt.

Das Vereinigte Jugendorchester Innerschweiz bringt über 50 fortgeschrittene junge Musikerinnen und Musiker verschiedener Musikschulen (Musikschulen Emmen, Luzern, Region Obwalden, Rontal und Uri) zusammen.

Rockband und Orchester

Dass die Kombination von Rockband und Orchester sehr reizvoll sein kann, haben schon Deep Purple oder vor kurzem Foreigner mit dem 21st Century Orchestra bewiesen.

Das Vereinigte Jugendorchester Innerschweiz tritt dieses Jahr zusammen mit einer Rockband aus Schülerinnen und Schülern der Musikschule Luzern auf. Gespielt werden Klassiker aus Rock und Pop, unter anderem Deep Purples „Smoke on the water“, Nirvanas „Smells like teen spirit“ und Pink Floyds „Another Brick in the Wall“. Durch das orchestrale Gewand zeigen sich diese Songs von einer neuen Seite. Ergänzt wird das Programm mit Filmmusik.

Das Konzert findet am Dienstag, 27. Juni 2017, um 19.30 Uhr im Zentrum St. Michael, Luzern-Littau, statt. Der Eintritt ist frei.

 

Quelle: Stadt Luzern
Artikelbild: Symbolbild © aodaodaodaod – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Vereinigtes Jugendorchester Innerschweiz präsentiert rockige und orchestrale Klänge