So wird die Après-Ski-Feier zu einem gelungenen Event

26.03.2019
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Eine originelle Après-Ski-Feier wird zum krönenden Abschluss eines tollen Ski-Urlaubs. Fetzige Musik und ein rustikales Buffet lassen noch einmal einen zünftigen Hüttenabend wieder auferstehen.

Gleich beim Eintreffen der Gäste gibt es zum Anwärmen einen leckeren Glühwein oder auch einen Jägertee aus “schwarzem Tee” und einem ordentlichen Schuss Rum. So geht es bereits ganz verheissungsvoll in den Abend.

Zumeist werden dann gleich die Bar und der Barbereich zum Mittelpunkt der Party. Damit es die Gäste rund um die Theke bequem haben und nicht den ganzen Abend über stehen müssen, sollten Sitzgelegenheiten bereitgestellt werden.

Bei den meisten Eventausstattern lassen sich Barhocker mieten, die sich dem Motto vom Stil her und im passenden Design anpassen. Richtig ausgewählt, bieten die Barhocker ein hohes Mass an Sitzkomfort mit bequemer Sitzfläche und Rückenlehne und integrieren sich in das gewählte Raumkonzept mühelos ein. Bei der grossen Auswahl an Mietmöbeln und Barhockern findet man leicht Sitzgelegenheiten, die auf die jeweilige Veranstaltung individuell zugeschnitten sind.

Und dann kann die Après-Ski Party steigen

Ein DJ sorgt mit mitreissender Musik für ausgelassene Stimmung. Gemütlich und zünftig und lustig geht es bei der Hüttengaudi zu. Bei Partyspielen à la Hüttenabend, wie z. B. Fingerhakeln oder Armdrücken treten die Gäste in einen lustigen Wettkampf ein. Andere lieben Karaoke-Singen und der DJ fordert sie mit Aprés-Ski Songs, die jeder mitsingen kann, dabei so richtig heraus.

Damit das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt, stehen auf dem Buffet typische Gerichte aus dem Winterurlaub bereit. Deftiger Schweinebraten, Leberkäs, Bratkartoffeln, Brezeln und Zwiebelschmalz und Krautsalat bekämpfen jeden Hunger nachhaltig und bestimmt ist für jeden Appetit etwas dabei.

Mit gutem Essen ist die Grundlage dann schon einmal geschaffen, sich auf der Tanzfläche aktiv die Kalorien wieder abzutrainieren.


Viel Spass bei der Après-Ski-Feier (Bild: Monkey Business Images - shutterstock.com)

Viel Spass bei der Après-Ski-Feier (Bild: Monkey Business Images – shutterstock.com)


Rund um die Bar

Hochprozentig verwöhnt dann der Barkeeper an der Theke mit angesagten Drinks das Partyvölkchen. Gut gekühltes Bier steht da in Konkurrenz zu Caipirinha, zu Mojito mit und ohne Alkohol oder anderen exotischen Cocktails oder fruchtigen Smoothies. Typisch für eine Hüttenparty sind besonders die Klassiker, Kräuterschnäpse, Williams Birne und Jägermeister, die auf keinen Fall fehlen sollten.

Unter dem Motto, Essen und Trinken, Tanzen und Spass haben muss nicht immer gleich “das grosse Rad” gedreht werden. Klein und fein und gemütlich kann es bei der Après-Ski Party zugehen und einfach noch einmal die schönen Tage im Schnee Revue passieren lassen.

So ein Hüttengaudi im Schnee ist natürlich nicht so einfach in die private Kellerbar zu verlegen. Mit ein paar geschickten Handgriffen und origineller Dekoration lässt sich aber die Hüttenatmosphäre schnell herbeizaubern.

Wird die Hüttenparty in das Gartenhaus verlegt, so ist die rustikale Atmosphäre bereits durch die gewählte Location bereits gegeben.

Winterlich und leger sollte die Kleidung sein

Dabei ist darauf zu achten, dass der Partyraum nicht überheizt wird. In winterlichen Outfits, die zumeist recht warm sind, wie z.B. Skipullover und Skihosen ist es ratsam, wenn die Raumtemperatur der Kleidung angepasst wird. Daher kann die Temperatur ruhig niedrig sei, um das echte Winterfeeling aufkommen zu lassen und die Gäste in ihren warmen Sachen nicht zu sehr ins Schwitzen kommen.

 

Titelbild: Nitr – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

So wird die Après-Ski-Feier zu einem gelungenen Event