Outfit-Ideen für die After-Work-Party

12.08.2019
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Outfit-Ideen für die After-Work-Party

Nach Arbeitsende werden von Arbeitgebern gerne After-Work-Parties für den Teamzusammenhalt und ein gutes Arbeitsklima veranstaltet. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen und vielleicht neue Kontakte für das Geschäftsleben zu knüpfen, kommt es auf das richtige Outfit an. Da die After-Work-Party bereits am frühen Abend beginnt und nicht viel Zeit bleibt, um das Outfit zu wechseln, kann auch schnell und einfach das Business-Outfit etwas verändert werden. Für die After-Work-Party muss es jedoch kein strenger Anzug sein. Ein etwas lässiger, aber gepflegter Look ist erlaubt.

Das Business-Outfit umfunktionieren

Welches Outfit zur After-Work-Party getragen wird, hängt vom Dresscode im Büro und von der Jahreszeit ab. In den meisten Unternehmen herrscht heute ein eher lockerer Dresscode. Eine Edeljeans oder eine Chino-Hose lässt sich gut mit einem Business-Hemd und einem Sakko kombinieren. Zur After-Work-Party wird die Krawatte in der Regel weggelassen. Auch das Business-Hemd muss dann nicht immer weiss, in einer Pastellfarbe oder dezent gestreift sein. Für die Veranstaltung passen Businesshemden in dunklen Farben, mit Akzenten in einer helleren Farbe, aber auch Hemden mit einem dezenten Muster. Statt eines Sakkos kann eine Weste getragen werden. Hochgeschlagene Manschetten des Hemdes lassen den Look lässiger erscheinen. An wärmeren Tagen kann ein Poloshirt in klassischer Form das Hemd ersetzen. Im Büro wird es mit einem Sakko ergänzt, das zur After-Work-Party weggelassen wird. Ein hilfreiches Tool für die Auswahl des richtigen Outfits kann dabei „Shop the Look“ von Babista sein.

Tolle Looks für die After-Work-Party

Ist der Dresscode fürs Büro eher locker, kann das Outfit für die Party nach der Arbeit bereits im Büro getragen werden. Sehr schön wirken gepflegte Hosen wie Edeljeans, gerade Chinos oder Cordhosen in Braun- oder Grautönen, kombiniert mit einem dezent gemusterten Hemd und einer Weste in der passenden Farbe. Leder ist im kommenden Herbst angesagt. Gerne darf es auch eine Lederweste sein. Wird es kälter, kann im Business ein eleganter Pullover über dem Hemd getragen werden. Dieses Outfit wird gut mit einem Sakko ergänzt, das am Abend weggelassen wird. Ist der Dresscode etwas strenger, kann für den Businessalltag eine Bügelfaltenhose mit einem schlichten Business-Hemd, einer Weste, einer Krawatte und einem Sakko bereichert werden. Partytauglich wird der Look, wenn Sakko und Krawatte weggelassen und die Manschetten des Hemdes umgeschlagen werden.

Die aktuellen Hosentrends

Zur After-Work-Party sollten natürlich nicht unbedingt Jeans mit gewagten Destroyed-Effekten, Thermo-Jeans, Chinos in ausgefallenen Farben oder Cordhosen in Used-Optik getragen werden. Gut geeignet sind schlichte, dunkle Jeans, Edeljeans, schlichte Cordhosen in Brauntönen oder gerade geschnittene Chinos ohne Bundfalten in dunklem Blau, Grau oder Braun. Diese Hosen sind echte Kombitalente und lassen sich mit schlichten einfarbigen oder dezent gemusterten Hemden, mit Westen, Pullovern oder Sakkos perfekt in Szene setzen. Die Schuhe sollten dabei in der passenden Farbe gewählt werden.

 


Ihr Kommentar zu:

Outfit-Ideen für die After-Work-Party