Mit einer Ruhestandsparty das Berufsleben ausklingen lassen

08.11.2019
feature post image for Mit einer Ruhestandsparty das Berufsleben ausklingen lassen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Nach dem Eintritt in das Berufsleben träumen wir von der grossen Karriere und suchen Möglichkeiten, nach vorn zu kommen und uns ein schönes Leben aufzubauen. Neben Eigenständigkeit fernab von Abhängigkeiten suchen wir nach Erfüllung und einem festen Fundament. Die Wenigsten denken darüber nach, wo sie am Ende ihres beruflichen Werdegangs stehen.

Anders ist es beim Austritt aus dem Arbeitsverhältnis. Viele denken dann gern zurück an die Zeit ihres Anfangs, an Hürden, die sie genommen haben und an schöne Erlebnisse, die ihr Leben bereicherten. Sie resümieren natürlich auch, welchen Einfluss sie auf das Unternehmen genommen haben. Manche sehnen den letzten Tag herbei, Andere möchten lieber gar nicht in den Ruhestand gehen. Geliebt und gefürchtet – der letzte Tag in der Firma sollte jedem Arbeitnehmer in positiver Erinnerung bleiben.

Endlich geschafft!

Der Ruhestand ist das letzte grosse Ereignis im Leben jedes Berufstätigen. Der letzte Tag im Unternehmen sollte gebührend gefeiert werden und auch das Unternehmen hat hier die Möglichkeit, sich für die Mitarbeit und Aufopferung des künftigen Pensionärs zu bedanken. Ein Empfang bietet dafür einen optimalen Rahmen. Geschäftsleitung und Kollegen können damit ihrer Achtung und Wertschätzung Ausdruck zu verleihen. Je nach Geschmack lässt sich dafür ein Raum im Unternehmen finden oder man mietet sich eine Bar, um in komplett ungezwungener Atmosphäre sein Arbeitsleben ausklingen zu lassen.

Der geeignete Ort

Wenn die Teilnehmerzahl festgelegt ist, sollten Sie sich darum kümmern, wo die Party steigen soll. Ist die Betriebskantine geeignet oder doch ein Restaurant? Reicht eine kleine Bar oder richtet man die Feier vielleicht sogar zu Hause aus? Wo auch immer wir den Ruhestand feiern: Es sollte ein angemessenes Ambiente passend zum Beruf und eigene finanzielle Mittel ausreichend vorhanden sein. Niemand möchte mit vollkommen leeren Taschen in die Pension eintreten.

Zusätzlich sollte man auch noch über den vorhandenen Platz im gewählten Etablissement nachdenken. Stehen Gespräche und ein gutes Essen im Mittelpunkt oder möchten Sie doch lieber ausgelassen feiern und tanzen? Dann sollte auch für eine Tanzfläche gesorgt sein. Letztlich möchten Sie Ihren Gästen ja nicht zumuten, Tische und Stühle selbst beiseite zu räumen, um so den entsprechenden Freiraum zu schaffen.


Eine Menschengruppe ist um einen älteren Mann versammelt und heben ein Sektglas.

Eine Ruhestand Party kann nach Belieben ausgewählt werden. Dabei kommen alle üblichen Locations in Frage. (Bild: sirtravelalot – shutterstock.com)


Gäste einladen

Um den Ruhestand feiern zu können, benötigen Sie Gäste. Man umgibt sich dabei gern mit den sympathischsten Arbeitskollegen und Vorgesetzten. Diese sollten Sie mit einer schriftlichen Einladung über den Termin und den Ort informieren. Damit haben Sie auch die Möglichkeit, an Hand der zusagenden Teilnehmer Budget und Grösse der Veranstaltung zu kalkulieren. Die Einladungen sollten nicht kitschig sein, sondern eher elegant und schnörkellos auf den grossen Moment hinweisen.

Der Pensionär hat es schwer

Als Hauptperson des Abends sind Sie die gefragteste Person im Raum. Sie sollen mit allen tanzen, mit allen auf Ihr Wohl anstossen und am Besten an allen Tischen sitzen, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Gleichzeitig müssen Sie sich aber auch um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung kümmern und kleine Pannen möglichst selbst schnell beheben. Damit keine Langeweile aufkommt, sorgen Sie für Unterhaltung bei den Gästen. Letztlich soll Ihnen aber der Abend unvergesslich bleiben, auch wenn Sie durch zu viel Organisation nichts davon mitbekommen.

Lösen lässt sich dieses Dilemma, wenn Sie gleich einen Veranstalter mit der Organisation beauftragen. So können Sie sich selbst entspannt zurücklehnen, die Gratulationen entgegen nehmen oder die Gespräche geniessen. Damit ist es Ihnen als Ehrengast des Abends auch möglich, einmal das Tanzbein zu schwingen oder das Sektglas für ein Dankeswort für die Geschenke des Kollegiums zu heben.

Mitarbeit ist gefragt

Viele Unternehmen richten auch selbst als Abschiedsgeschenk eine Party für den langjährigen Arbeitnehmer aus. In diesem Fall kann jeder Kollege sich in die Organisation einbringen und Sie lehnen sich nun entspannt zurück. Mit einem Toast, einer vorbereiteten Präsentation mit Bildern und Videos aus dem Arbeitsleben des Geehrten und Reden zu den Abschiedsgeschenken lässt sich ein unterhaltsamer Abend füllen. Am Ende der Party kann auch hier mit Hilfe eines DJ’s direkt in den Morgen getanzt werden. Das Unternehmen hat sogar die Möglichkeit, den neuen Pensionär mit einer solchen Feierlichkeit zu überraschen.

Am Ende bleibt die Erinnerung

Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie sollten dafür sorgen, dass der Tag möglichst unvergesslich in Erinnerung bleibt. Denn mit Eintritt in die längste aller Freizeitphasen des eigenen Lebens werden Sie sich gern an die Zeiten erinnern, als Sie früh aus dem Haus musste, um sich Ihr täglich Brot zu verdienen. Sie werden an viele kleine und grosse Begebenheiten zurückdenken, und zu diesen sollte auch Ihr letzter aller Arbeitstage gehören.

 

Titelbild: Photographee.eu – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Mit einer Ruhestandsparty das Berufsleben ausklingen lassen