Gstaad: Langläufer können sich nun mit Juniorenweltmeisterin messen

18.01.2016
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Sportlich ambitionierte Langläufer haben ab sofort die Chance, sich mit der U23-Weltmeisterin von 2015, Nathalie von Siebenthal, zu messen. Für die Eröffnung der nach ihr benannten Loipe ist die Nachwuchsathletin auf jede der drei Teilstrecken eine Richtzeit gelaufen.

Via Strava App oder per Stoppuhr ist der Zeitvergleich möglich. Dieses neue touristische Angebot wurde am Freitag, 15. Januar, offiziell eingeweiht. Nathalie von Siebenthal enthüllte in einer kleinen Zeremonie die Hinweistafeln und gab die Strecke frei.

Die drei Teilstrecken sind 6,5, drei und einen Kilometer lang. Sie führen vom Dorf Turbach bis zur Wintermatte und wieder zurück. Weniger sportlich Ehrgeizige geniessen das idyllische Tal und die herrlicher Winterlandschaft. Vor Ort weisen drei Informations-Tafeln auf die Teilstücke und die von Nathalie gelaufenen Zeiten hin. Die Strava App kann im App Store (iPhone) oder im Google Play Store (Android) heruntergeladen werden.

Perfekte Botschafterin

Tourismusdirektor Martin Bachofner zeigte sich während der kleinen Einweihungszeremonie am Freitag, 15. Januar, hoch erfreut, dass die Destination ein weiteres grosses Sport-Talent hervorgebracht hat. Nathalie von Siebenthal sei aufgrund ihrer sympathischen Art eine hervorragende Botschafterin nicht nur für den Langlauf-Sport, sondern auch für die Ferienregion selbst. Diese werde aufgrund ihres vielseitigen Loipen-Angebots als eine der besten Langlauf-Regionen der Alpen gehandelt.

Mario Hählen, Präsident der Dorforganisation Turbach, Initiator des Projekts und Motor im Nathalie von Siebenthal-Fanclub, bescheinigte der jungen Spitzen-Athletin, dass sie noch eine grossartige Karriere vor sich habe. Er sei sehr stolz und dankbar,  dass sie sich spontan bereiterklärt habe, dieses Vorhaben aktiv zu unterstützen. Die Turbacher Loipen gewinnen damit an zusätzlicher Attraktivität.

Nathalie von Siebenthal war sehr gerührt über diese Würdigung. Sie versicherte, dass sie immer wieder gern zum Trainieren nach Hause komme und wünschte allen Gästen auf „ihrer“ Loipe viel Spass und Erfolg beim Unterbieten ihrer Richtzeit. Sie freue sich auf ihren Einsatz bei der Schweizermeisterschaft in Zweisimmen, deren erster Teil am 16. und 17. Januar und der zweite Teil vom 18 bis 20. März auf dem Sparenmoos oberhalb von Zweisimmen stattfinden. Nathalie wird am 16. Januar gegen 10 Uhr an den Start gehen.

 

Artikel von: GSTAAD SAANENLAND TOURISMUS
Artikelbild: © Mikael Damkier – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Gstaad: Langläufer können sich nun mit Juniorenweltmeisterin messen