Gangster Party feiern à la Al Capone

03.04.2020
feature post image for Gangster Party feiern à la Al Capone
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Wenn es einmal gewünscht ist im Rahmen einer Gangster Party die bösen Jungs und Mädchen zu spielen, dann hat dieses spezielle Motto durchaus seine Daseinsberechtigung. Denn Verkleidungs- und Kostümpartys sind auch ausserhalb der Karnevalszeit angesagt. Ziel ist es wie auf jeder Party, Spass zu haben. 

Wie sich das Thema am besten umsetzen lässt, ist in diesem Ratgeber zu lesen.

Auf was muss beim Partymotto Gangster Party geachtet werden?

Wichtig ist es, dass alle Bestandteile der Gangster Party auf Mafioso getrimmt sind. Das betrifft insbesondere das Outfit. Aber auch das Essen, die Dekoration und Accessoires sollten das Motto aufgreifen. Die Location spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Dafür muss nicht erst ein altes Gemäuer ausfindig gemacht werden, in welchem sich Ganoven herumtreiben. Hier bieten sich auch der klassische Party-Keller oder ein entsprechend dekoriertes Vereinsheim an.

Merke: Die Kostüme, die Musik und insbesondere die Stimmung entscheiden letztendlich darüber, ob die Gangster Party zum Erfolg wird oder nicht.

Das bedeutet natürlich nicht, dass die Location vernachlässigt werden darf. Es gibt grundlegende Utensilien, welche auf keiner Party fehlen dürfen. Ob Gangster oder nicht: Barhocker gehören einfach dazu.

Welches Kostüm passt zur Gangster Party?

Wer den typischen Gangsterboss präsentieren will, wählt am besten einen Nadelstreifenanzug, ein paar schwarze Lackschuhe, einen tief sitzenden Hut und eine Fliege. Der Gangsterboss aus den 30er Jahren rundet dieses Party-Outfit am besten mit einer Sonnenbrille oder einem düsteren Blick ab. Natürlich passen auch Sträflinge hervorragend zum Motto, weshalb der gewöhnliche Strassenräuber ebenfalls eine interessante Party-Erscheinung darstellt. Das Sträflingsoutfit lässt sich uneingeschränkt tragen und Handschellen sorgen für das eindeutige Erkennungsmerkmal.

Die weiblichen Gäste der Gangster Party greifen am besten zum Schminktopf und toben sich mal so richtig schön aus. Wer sich zur Mafiabraut aufbrezelt, kann buchstäblich nicht overdressen. Künstliche Wimpern, Klimbim, viel Glitzer und opulenter Schmuck gehören einfach dazu. Eine schicke Handtasche sowie eine verruchte Erscheinung runden das Outfit auf mysteriöse Weise ab. Wer es etwas freizügiger mag oder bekennender Exhibitionist ist, hat die Gelegenheit auf der Gangster Party den Zuhälter raushängen zu lassen. Das klappt am besten mit folgenden Accessoires:

  • Zerrissene Jeans
  • Muskelshirt
  • Kunstpelzmantel
  • Sonnenbrille
  • Bart
  • Goldketten

Wo Gangster zu finden sind, kann die Polizei nicht weit sein. Es ist deshalb eine witzige Idee, wenn sich nur der Gastgeber als Bulle verkleidet oder ein paar ausgewählte Gäste die Hüter des Gesetzes spielen. Viel Gangster-Attitude findet sich natürlich auch in den Slums von New York City, wo sich zahlreiche Ghetto-Rapper herumtreiben dürften. Diese bieten die perfekte Vorlage für ein entsprechendes Kostüm auf der Gangster Party:

  • Weite Schlabberhosen
  • Muskelshirt
  • Grosse Ohrringe
  • Dicke Goldketten etc.

Attractive Young Man In Pin Striped Suit and Hat. Shot in studio over white.

Ein Nadelstreifenanzug und ein Hut sind auf einer Gangster Party für den selbstbewussten Mann goldrichtig. (Bild: Duplass – shutterstock.com)


Wie sollte ich die Location dekorieren?

Natürlich sollte der Location ein gewisser Untergrund-Charakter verliehen werden. Doch dazu ist gar nicht viel nötig. Hier helfen die richtigen Dekoelemente und Accessoires, um die Feinheiten zu definieren. Der Veranstaltungsort sollte im Grunde dunkel, verraucht, holzlastig und antik sein. Gangster treiben sich schliesslich im entsprechenden Ambiente herum, weshalb eine typisch verrauchte Kneipe die perfekte Basis darstellt. Indirekte Lichtquellen wie gedimmte Lichter sorgen für die passende Atmosphäre. Sofern die Möglichkeit besteht, sollte unbedingt ein Spieltisch ausgestellt werden. Ob Poker, Billard oder Roulette: Dekoration trifft auf Unterhaltungsprogramm.

Wie sieht die ideale Dekoration aus?

Um das Motto der Gangster Party optimal zu unterstreichen, bietet es sich an überall unechte Dollar-Noten zu verteilen. Im Netz finden sich zahlreiche Pappfiguren, welche Autos oder Ganoven darstellen. Diese lassen sich nicht nur auf dem Tresen oder auf Tischen, sondern auch auf dem Boden aufstellen, um der Party das gewisse Etwas zu verleihen. Plastikpistolen machen ebenfalls eine gute Figur und abgerundet wird das Deko-Konzept mit schwarzen und weissen Luftschlangen. Fenster und Türen werden am besten mit dunklen Laken oder Tüchern verhängt. Neben dem “Fussvolk-Eingang” bietet sich auch ein separierter Eingangsbereich an, wo ein Empfangspult aufgestellt wird. Hier kommen selbstverständlich nur besondere Gäste mit Geheimcode vorbei.

Der passende Beat für die Party der Bösewichte

In puncto Musik ist natürlich von vornherein klar, welche Songs zum Pflichtprogramm gehören. Hier bietet sich ein Mix aus Soul, Hip-Hop und neuartigem Rap an. Gespickt mit ein paar Klassikern aus den 90ern sollte die Playlist zunächst etwas ruhiger starten und später aufdrehen, um die Gangster-Gäste zum Tanzen zu mobilisieren. Das Set könnte beispielsweise folgende Songs umfassen:

  • Snoop Doggy Dog – Gin and Juice
  • Rick James – Mary Jane
  • Dr. Dre – Nuthin but a “G” Thang
  • Shopping Spree – Future
  • Young Jeezy – Gangsta Music
  • N.W.A. – Gangsta Gangsta

Im Hintergrund bieten sich auch ein TV-Gerät oder ein Beamer an, wo ein Gangsterfilm wie beispielsweise “Der Pate” läuft. Allerdings ohne Ton, denn letztendlich kommt es auf die Musik zum Tanzen an. Wer sich lieber mit Hollywood beschäftigen möchte, sollte stattdessen ins Kino gehen.

 

Titelbild: v.gi – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Gangster Party feiern à la Al Capone

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.