Eine gelungene Tauffeier organisieren und gestalten

17.01.2020
feature post image for Eine gelungene Tauffeier organisieren und gestalten
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Wenn die Taufe des eigenen Kindes ansteht, so handelt es sich um ein wichtiges Ereignis im Leben des jungen Menschen. Nicht nur die Eltern, sondern auch die Verwandten und besten Freunde der Familie möchten an diesem Ereignis teilhaben. Damit das gelingen kann, muss die Feier vorab entsprechend organisiert, geplant und gestaltet werden.

Die folgenden Tipps werden Ihnen dabei helfen, an alle Faktoren zu denken, welche die kommende Tauffeier zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Wichtig ist vor allem eines: Alle Gäste sollen sich wohlfühlen und mit tollen Erinnerungen nach Hause gehen. Trotz aller Gastfreundschaft sollte dennoch eine Person im Mittelpunkt stehen: das Taufkind.

So läuft vor und während der Tauffeier alles nach Plan

Vor einer schönen Feier gehen alle Beteiligten gemeinsam in die Kirche. Hier wird das Kind direkt am Altar mit dem heiligen Wasser getauft. Natürlich haben Eltern die Möglichkeit, einen gewissen Einfluss auf den Ablauf und die Gestaltung dieser Zeremonie zu nehmen. Je früher Sie individuelle Wünsche äussern, desto eher können diese berücksichtigt und umgesetzt werden.

Am besten, Sie sprechen bereits einige Wochen oder ein bis zwei Monate vor der Taufe alle organisatorischen Dinge mit dem Pfarrer ab. Besonders wichtig in diesem Zusammenhang ist die Auswahl eines passenden Termins, die Wahl der Paten und der Taufspruch.

Die Paten sollten am besten innerhalb der Familie oder innerhalb des engsten Freundeskreises gewählt werden. Stehen eine oder zwei Personen fest, so können diese ruhigen Gewissens in die Planung und Gestaltung der Feier miteinbezogen werden. Hier können sie bereits beweisen, dass sie sich als Taufpaten eignen.

Bei der Wahl des Termins für die Taufe und die anschliessende Tauffeier sollten Sie einige grundlegende Dinge bedenken. Wählen Sie am besten einen Termin, an dem möglichst viele Menschen weder arbeiten müssen, noch andere Verpflichtungen haben. Fragen Sie vor der Festlegung eines Termins am besten in Ihrem Angehörigenkreis herum, wann wer Zeit hat. Termin am Wochenende sind zu bevorzugen!

Um einen Wunschtermin zu bekommen, sollten Sie sich früh um einen festen Termin kümmern. Informieren Sie sich am besten vorab, welche Dokumente Sie brauchen werden. Es wäre schade, wenn die Tauffeier ins Wasser fällt, nur weil die Organisation für die Taufe selbst nicht reibungslos klappt.


Eltern und Geistige stehen bei der Taufe mit dem Kind in einer Kirche

In enger Abstimmung mit dem Geistigen wird aus der Taufe ein ganz besonderes Erlebnis, das nicht nur in den Köpfen der Eltern abgespeichert bleibt. (Bild: Kzenom – shutterstock.com)


Den richtigen Ort für die Feier auswählen

Die Taufe selbst findet in der Regel in einer Kirche statt. Hie ergibt es Sinn, wenn sich der Ort für die anschliessende Tauffeier in der direkten Nähe befindet. Das Problem bei dieser Sache: Da in Kirchen regelmässig wichtige Termin wie Taufen, Hochzeiten und Co. stattfinden, werden die attraktiven Locations in der Nähe früh ausgebucht sein. Daher ist es auch hier wichtig, sich gleich zu entscheiden und direkt zu reservieren.

Bei der Wahl des Veranstaltungsortes sollten Sie sich überlegen, welche Art der Tauffeier Sie bevorzugen. Soll es eher ruhig zugehen? Reichen Kaffee und Kuchen zur Verköstigung aus oder möchten Sie gerne ein grosses Buffet präsentieren? Findet die Tauffeier nur in kleiner Runde statt, bietet es sich an, einige Plätze in einem kleinen Café oder in einem Restaurant zu reservieren. Gibt es einen separaten Veranstaltungsraum, sind diese Locations zu bevorzugen. Hier erhalten Sie mehr Privatsphäre.

Sofern Sie gerne eine richtige Party veranstalten wollen, sollten Sie sich für eine Location mit ausreichend viel Platz entscheiden. Hier bietet es sich an, eine Bar zu mieten, damit die Gäste mit hochwertigen Getränken versorgt werden können. Zudem trägt eine Tanzfläche dazu bei, dass die Gäste nicht nur herumsitzen, sondern auch das Tanzbein schwingen.

Ganz gleich, für welchen Ort Sie sich entscheiden: Gehen Sie sicher, dass es dort einen separaten Ruheraum für Kinder und Babys gibt. Sofern die Kleinen nicht nach der eigentlichen Taufe nach Hause gehen, müssen diese von einem Babysitter vor Ort betreut werden können. Der Raum für Kinder sollte ruhig sowie warm sein und mit Spielzeug ausgestattet werden.


Aussicht auf ein leeres Studio-Restaurant mit weißen und türkisfarbenen Ballons auf einer Tauffeier.

Im besten Fall kann eine grosse Location in der nähe der Kirche angemietet werden. So ist sichergestellt, dass auch die Kleinen einen seperaten Raum erhalten. (Bild: Med Photo Studio – shutterstock.com)


Die Gäste zur Tauffeier einladen

Der erste Schritt für eine gelungene Tauffeier sind natürlich die Einladungskarten. Werden diese individuell und liebevoll gestaltet, so wissen die Gäste: Hier bin ich ganz herzlich willkommen. Besonders bietet es sich natürlich an, dass auf die Karten ein Foto des Taufkindes gedruckt wird. Alternativ kann das Foto der Karte beigelegt werden.

Auch um schöne Bilder des Kindes sollten Sie sich frühzeitig kümmern. Organisieren Sie am besten einen Termin bei einem professionellen Fotografen für Kinder und Säuglinge. Die hier entstandenen Bilder können Sie zur Gestaltung der Tische, als Erinnerung und für die Einladungskarten verwenden.

Versehen Sie die Einladungen mit einem persönlichen Spruch und vergessen Sie nicht, jeden Gast beim Namen zu nennen. Das wird den Gästen bereits vor der Feier ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

 

Titelbild: sweet marshmallow – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Eine gelungene Tauffeier organisieren und gestalten

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.