Cast-Bekanntgabe für die Thunerseespiele

16.02.2016
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Auf dem Programm der Thunerseespiele (13. Juli bis 27. August 2016) steht erstmals eine Komödie: das Musical nach der brillanten Filmvorlage von Billy Wilder „Sugar – Manche mögen’s heiss“.

Aus rund 700 Bewerbungen hat das Kreativ-Team ausgewählt und ist glücklich, den Wunsch-Cast bekanntgeben zu dürfen.

Marie-Anjes Lumpp als Sugar Kane

Für die Hauptrolle der Sugar Kane, welche im legendären Film von der Stilikone Marilyn Monroe verkörpert wurde, engagieren die Thunerseespiele Marie-Anjes Lumpp. Die junge Musicaldarstellerin kannte das Berner Oberland bisher in erster Linie von der Bühnenkulisse ihres letzten Engagements bei „Das Wunder von Bern“ in Hamburg.

Sie freut sich sehr auf ihren ersten Sommer in Thun: „Als ich vor einigen Wochen für das Fotoshooting zum ersten Mal in Thun war, hat es mir fast die Sprache verschlagen. Der See, die Berge, diese Ruhe – es ist einfach traumhaft. Ich kann es kaum erwarten, ab Mai hier zu arbeiten und diese absolute Traumrolle zu spielen.“

Marie-Anjes Lumpp studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen und schloss dort 2013 erfolgreich ihr Studium ab. 2011 war sie Preisträgerin beim deutschen „Bundeswettbewerb Gesang“. Für ihr intensives und komödiantisches Spiel wurde Marie-Anjes bei den 64. Bad Hersfelder Festspielen mit dem Hersfeldpreis ausgezeichnet.

Sie spielte Rollen wie die der Mrs. Kramer in Weills „One touch of Venus“, Isabelle in der deutschsprachigen Erstaufführung des Chansonmusicals „Ein Mann geht durch die Wand“, Elle Woods in „Natürlich Blond“ (Wien), die Doppelrolle Lois Lane / Bianca in „Kiss me Kate“ (64. Bad Hersfelder Festspiele), die Heimkehrtochter Ingrid Lubanski in „Das Wunder von Bern“ (Hamburg) und Belle in „A Christmas Carol“ (Dresden). Seit 2012 ist sie immer wieder u. a. mit dem WDR-Funkhausorchester als Solistin in der MusiKabaretTalk-Sendung „Schlag auf Schlag“ im WDR und SWR zu hören. 

Maximilian Mann und Franz Frickel in den männlichen Hauptrollen

Für die beiden männlichen Hauptrollen hat sich das Kreativ-Team um Regisseur Werner Bauer für Maximilian Mann (Joe / Josephine) und Franz Frickel (Jerry / Daphney) entschieden. „Die beiden erfahrenen Musicaldarsteller werden den umfangreichen Rollen der armen, arbeitslosen Musiker, welche sich als Frauen verkleiden und sich der Frauenband von Sugar Kane anschliessen, perfekt gerecht“, so Markus Dinhobl, ausführender Produzent der Thunerseespiele.

Und weiter: „Marie-Anjes Lumpp, Maximilian Mann und Franz Frickel waren unsere Wunschkandidaten für die drei Hauptrollen. Bereits beim Fotoshooting Mitte Januar wurde unsere Wahl bestätigt. Die drei passen sehr gut zusammen und verstehen sich blendend. Wir freuen uns sehr auf die Probenzeit, die Ende Mai beginnt.“ 

Viele bekannte Gesichter in der Besetzung 

Auch dieses Jahr sind mit Lada Wongpeng (Sweet Sue), Heidy Suter (Ensemble) und Stephan Luethy (Ensemble) wieder drei Schweizer Musicaldarsteller mit dabei. Auch sonst hat das Kreativ-Team in seiner Auswahl für viele bekannte Gesichter gesorgt. So standen unter anderem Sara Bispham (AIDA), Tim Hüning (Dällebach Kari, Titanic), Nico Gaik (Elisabeth, Dällebach Kari u.a.) und Kevin Reichmann (Romeo&Julia) bereits auf der Thuner Seebühne. 

Der Vorverkauf läuft 

Der Vorverkauf für „Sugar – Manche mögen’s heiss“ läuft bereits. Tickets sind erhältlich unter thunerseespiele.ch, telefonisch bei Starticket – 0900 325 325 (CHF 1.19/Min. ab Festnetz) – und an allen Vorverkaufsstellen.

Auch 2016 steht das Gesamterlebnis von Musical, Gastronomie und Natur im Vordergrund. Die malerische Naturkulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau sowie die qualitativ hochstehende Gastronomie laden Besucherinnen und Besucher zum Geniessen und Verweilen am Thunersee ein. 

Bewährte Partnerschaften

Die Thunerseespiele freuen sich, bereits im 13. Jahr die Partnerschaft mit dem Presenting Sponsor Coop weiterzuführen. Hauptsponsor ist die UBS, die GVB Gebäudeversicherung Bern engagiert sich als Klimapartnerin. Als Medienhauptpartner sind Espace Media (Thuner Tagblatt/Berner Zeitung) und Radio Bern1 mit an Bord. Weitere Hauptpartner sind BLS, dine&shine Event Catering, Hauenstein Hotels + Restaurants, die Stadt Thun und Frutiger. Das Künstlersponsoring übernimmt Ramseier + Stucki Architekten AG.

 

Artikel von: Thunerseespiele AG
Artikelbild: © Thunerseespiele AG


Ihr Kommentar zu:

Cast-Bekanntgabe für die Thunerseespiele