White Night Dinner – stilvolle Events

26.08.2020
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Vielleicht haben Sie das in Ihrer Stadt schon einmal gesehen: Schicke weiss gekleidete Menschen treffen sich an einem öffentlichen Ort, um gemeinsam schick zu dinieren.

Ausgerüstet mit Kerzenhaltern, Tafeltüchern und Picknickkörben geht es zum White Night Dinner.

Einladungen über soziale Netzwerke

Die Veranstaltung wird privat organisiert, über die sozialen Netzwerke werden Einzelheiten verbreitet. Das erste Mal gab es das Dîner en blanc  in der französischen Hauptstadt Paris, seitdem hat sich das Picknick in Weiss weltweit verbreitet. Im Jahr 1988 wurde Berichten zufolge eine Gartenparty spontan in den benachbarten Bois de Bologne verlegt, da einfach zu viele Gäste dort waren. Seitdem hat sich die Idee des stilvollen Beisammenseins etabliert.

Der Ort bleibt bis zum Schluss geheim

Das besondere am White Night Dinner ist, dass die Teilnehmer erst kurz vor Beginn des Events erfahren, wo es stattfindet. Die Picknicks finden stets an einem öffentlichen Ort statt, wobei die Treffen wirklich geheim geplant werden. Eine vorherige Anmeldung bei der Polizei gibt es nicht. So gab es in Paris beispielsweise schon ein

Dîner en blanc auf dem Place de la Concorde oder auf dem Innenhof des Louvre. In der Schweiz gab es die White Nights unter anderem in St. Gallen auf dem Gallus-Platz.

Weiss und stilvoll – das perfekte Ambiente

Wichtig bei dem Dîner en blanc ist, dass tatsächlich alles Weiss ist. Von der Kleidung über die Tischdeko bis zu Tischen und Stühlen sollte alles möglichst in reinem Weiss erstrahlen. Die Kleidung ist möglichst stilvoll und elegant. Essen bringt jeder Teilnehmer selbst mit, wobei es sich dabei schon um ein aussergewöhnliches Drei-Gänge-Menü handeln sollte. Auch ein edler Wein oder hochwertiger Champagner ist bei der Veranstaltung Pflicht.

Wenn Sie an einem White Night Dinner teilnehmen, verabreden Sie sich am besten mit einigen Freunden und teilen die Vorbereitung des Menüs untereinander auf. Einer übernimmt die Vorspeise, ein oder zwei Teilnehmer die Hauptspeise und ein Dritter den Nachtisch. Damit es eine Überraschung für die anderen wird, bleiben die Speisen natürlich bis zum Event geheim.


Stilvolles Ambiente beim White Night Dinner. (Bild: weddingvideothailand – shutterstock)


Kommerzielle Anbieter machen privaten Festen Konkurrenz

Inzwischen gibt es auch zahlreiche kommerzielle Anbieter, die White Night Dinner veranstalten. Hier übernimmt der Veranstalter die komplette Organisation, Sie müssen sich in aller Regel um nichts kümmern. Mit der eigentlichen Idee haben diese Events leider nicht mehr viel zu tun, auch wenn es für die Teilnehmer natürlich einige Überraschungen gibt, bleibt das Geheimhalten, das Vorbereiten und Planen bei den kommerziellen Veranstaltungen aus.

 

Titelbild: MikeSchneider – shutterstock


Ihr Kommentar zu:

White Night Dinner – stilvolle Events

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.