Setzen Sie Ihre Räume perfekt in Szene – mit dem richtigen Leuchtmittel

06.05.2015
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Eigentlich kann man immer sagen: Mehr Licht! Die richtige Beleuchtung setzt Wohnung und Haus gekonnt in Szene. Wohnklima, Atmosphäre, Gemütlichkeit – heimeliges Wohngefühl ist stets mit Licht verbunden.

Und wenn festliche Anlässse anstehen, schaffen perfekt eingesetzte Beleuchtungskörper genau das Ambiente, das dem Fest gerecht wird. Nur: Welche Lampen sind wofür geeignet? Und welche Leuchtmittel setzt man am besten wann ein? Ein paar gute Tipps können hier nicht schaden!

Glühlampe? LED? Halogen? – Welches Leuchtmittel bei welcher Gelegenheit passt.

Leuchten und Lampen müssen mehrere Aufgaben erfüllen: Ihre Auswahl sollte einerseits dem klaren Zweck des Einsatzes dienen, anderseits aber auch effektvoll sein. Die Strompreise gehen weiter in die Höhe, also muss auch daran gedacht werden, dass eine kluge Beleuchtung viel Geld sparen kann. Eine prima Lösung bieten hier LED-Lampen – also moderne Leuchtdioden, die heute überaus warmes Licht spenden. Sicher, auch Energiesparlampen schaffen das inzwischen, allerdings überwiegt bei vielen Menschen die Skepsis gegenüber diesen Leuchtmitteln. Schliesslich enthalten sie Quecksilber, müssen umständlich entsorgt werden und sind auch sonst nicht bedenkenlos zu gebrauchen. Daher bleibt nur die Wahl zwischen zwei Alternativen – LED und Halogen.

Worauf aber kommt es genau an, wenn es ums Beleuchten geht? Nun: ausreichendes Licht, genügend Helligkeit also, braucht man etwa zum Lesen. Die Lichtwärme muss passen, die Farbe des Lichts ebenso. Auch bei diesen Aspekten haben LED- oder Halogen-Lampen einen entscheidenden Vorteil – in praktisch allen Bereichen. Die klassische Glühbirne – offiziell natürlich Glühlampe – ist verboten, dennoch haben sich Millionen von Menschen Unmengen von Glühbirnen gekauft. Somit kann dieses traditionelle Beleuchtungsmittel also auch in die Überlegungen einbezogen werden. Glücklich, wer sich rechtzeitig eingedeckt hat! Nur beim Stromverbrauch bringen die Klassiker Nachteile, man sollte sie also behutsam und sehr zielgerichtet einsetzen. Wer jemals einen rustikalen Kronleuchter gesehen hat, der mit Energiesparlampen bestückt war, der weiss: Das geht einfach nicht! Da ist die Glühlampe – vor allem mit geringer Wattzahl – schon aus ästhetischen Gründen überlegen. Allerdings: Wenn man wenige Birnen mit hoher Wattzahl einsetzt, verbraucht man weniger Strom als mit vielen Glühlampen mit geringer Wattzahl!

Direktes oder indirektes Licht?

Wer nach den passenden Beleuchtungsmitteln sucht, sollte auch daran denken, wie die Lampen eingesetzt werden: Soll das Licht direkt oder indirekt zur Raumatmosphäre beitragen? Die direkte Beleuchtung erzielt man mit einem unten geöffneten Schirm, dessen Material kein Licht durchlässt. So strahlt alles Licht in eine einzige Richtung. Direktes Licht pointiert – etwa ein Gemälde, ein Sammlerstück oder die dem Anlass angepasste Dekoration. Im Gegensatz dazu erzeugt die indirekte Beleuchtung Stimmung im ganzen Raum. Besonders geeignet dafür sind Deckenfluter, die ihr Licht komplett nach oben abgeben. Das Ergebnis: Es gibt keine Schatten, das ganze Zimmer ist gleichmässig ausgeleuchtet.

Wie so oft ist die beste Lösung eine gut ausgeklügelte Mischung. Besonders schönes Licht erzielt man dadurch, dass sowohl nach unten als auch nach oben gestrahlt wird. Betrachter – und bei festlichen Anlässen die Gäste – empfinden diese Mischung als sehr angenehm. Es gibt genügend Licht, um etwa in einer Illustrierten zu blättern, aber auch ausreichend Ecken, in die man sich dezent zurückziehen kann. Deckenfluter, Stehlampe, Leuchter – Sitz- und Stehbereiche lassen sich durch eine Mixtur an Leuchten mit unterschiedlichen Leuchtmitteln wunderbar in Szene setzen!

Die passende Leuchte, um Ihre Wohnung erstrahlen zu lassen

Lampen, Leuchten und Leuchtmittel gibt es unzähligen Kombinationen. Wer sich da entsprechend schlau macht, macht aus der Wohnung und selbst aus der kleinsten Diele echten Wohnraum und rückt Möbel und Einrichtungs-Raritäten ins rechte Licht. Deshalb sollte man vorher überlegen, welches Licht wo die beste Wirkung erzielt. Beim Kauf darf man sich natürlich auch beraten lassen – so fällt mit Sicherheit die richtige Entscheidung für die individuellen Beleuchtungs-Verhältnisse.

 

Oberstes Bild: © RealCG Animation Studio – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Setzen Sie Ihre Räume perfekt in Szene – mit dem richtigen Leuchtmittel