Heiraten im goldenen Oktober – die Vorteile einer Herbsthochzeit

17.10.2020
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Es muss nicht immer Frühling oder Sommer sein, eine Herbsthochzeit ist sehr stimmungsvoll und bietet verschiedene Vorteile.

Der goldene Oktober hält viele schöne Tage bereit und bietet die perfekte Kulisse für ein gelungenes Fest.

Unverzichtbar: wetterfeste Location

Beim Wetter ist im Herbst mit allem zu rechnen. Auch wenn Sie tagsüber draussen auf einer Terrasse oder im Garten feiern können, abends wird es in der Regel so kühl, dass die Gesellschaft sich in die Innenräume zurückzieht. Perfekt ist also eine Hochzeitslocation, die beides bietet. Denn leider ist im Herbst durchaus mit Stürmen zu rechnen.

Entspannte Planung dank freier Termine

Vorteile bietet die Herbsthochzeit auch bei der Terminwahl. Während in den Sommermonaten häufig Gäste absagen, weil sie in den Ferien sind, gibt es dieses Problem bei einem Hochzeitstermin im Oktober nicht. Entscheiden Sie sich für eine Herbsthochzeit, können Sie also vermutlich mit mehr Gästen rechnen.

Die Suche nach einer geeigneten Location ist in den Herbstmonaten deutlich einfacher als im Frühjahr oder Sommer. Viele Paare wollen im Mai heiraten, zu dieser Zeit ist es also fasl unmöglich, einen passenden Ort zu finden, wenn nicht extrem lange im Voraus reserviert wird. Das gilt nicht nur für die Location, sondern auch für den Termin im Standesamt und in der Kirche. Auch Fotografen oder Konditoren für die Hochzeitstorte haben zu dieser Jahreszeit eher freie Kapazitäten. Die Planung der Herbsthochzeit ist also um einiges entspannter.

Gemütliche Deko in Herbstfarben

Haben Sie eine Location gefunden, geht es an die Dekoration: Den Aussenbereich sollten Sie mit warmen Decken, Feuerkörben und kuscheligen Kissen gemütlich und heimelig gestalten. Warme Herbstfarben wie Rot, Orange oder Gold passen perfekt zu einer Hochzeit im späten Jahr. Die Kulisse für das Hochzeitsfoto ist in den Herbstmonaten einfach herrlich. Buntgefärbte Blätter, Kürbisse und andere Deko machen sich zusammen mit einem romantisch gekleideten Brautpaar besonders gut. Sehr schön ist eine Dekoration im Stil eines Erntedankfestes, wenn Sie Kleidung und Essen darauf abstimmen, wird es ein unvergessliches Event.


Tischdeko im herbstlichen Stil. (Bild: Margo Basarab – shutterstock)


Leckere Menüwahl mit deftigen Gerichten

Im Sommer herrschen bei der Menüwahl vor allem leichtere Speisen vor, im Herbst stehen Gerichte mit Kürbis, Wild oder auch Kohl auf der Speisekarte. Wenn es eher zünftig zugeht, macht sich ein Eintopf gut als Vorspeise – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Bei den Getränken darf es an kälteren Tagen gern auch einmal ein schwerer Rotwein sein. Auch passende Cocktails oder eine herbstliche Bowle mit Äpfeln und Birnen oder Trauben sind eine ausgezeichnete Idee. Wird es am Abend richtig kühl, freuen sich die Gäste vielleicht auch über den ersten Glühwein des Jahres.


Hochzeitstorte im herbstlichen Look. (Bild: Marina Varnava – shutterstock)


Wenn Sie eine Hochzeit planen, denken Sie also ruhig einmal über einen Termin im Herbst nach, es lohnt sich!

 

Titelbild: Kateryna Upit – shutterstock


Ihr Kommentar zu:

Heiraten im goldenen Oktober – die Vorteile einer Herbsthochzeit

Comment moderation is enabled, no need to resubmit any comments posted.