Geburtstag mit der besten Freundin erleben: Fünf ungewöhnliche Ideen

29.01.2015
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Ihre beste Freundin hat eigentlich schon alles, aber Sie möchten ihr zum Geburtstag dennoch eine ganz besondere Freude machen? Dann organisieren Sie doch ein Birthday-Outing! Ob Sie beide dabei nur zu zweit bleiben oder als Clique unterwegs sind, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Denken Sie nur daran: Je mehr Gäste, desto grösser der Planungsaufwand. Falls Sie die Organisation übernehmen, dann lassen Sie sich die Teilnahme der anderen verbindlich zusagen und den entsprechenden Budgetanteil vorab auszahlen.


Übrigens: Die Vorbereitung auf den grossen Tag kann bereits genauso viel Spass machen wie das Event selbst! Wenn später noch mehr Gäste dazustossen, habe Sie beide so ausserdem noch ein wenig Zeit füreinander. Stellen Sie eine Playlist der Lieblingssongs des Geburtstagskindes zusammen, mixen Sie ein paar Cocktails oder einfach einen Prosecco mit Erdbeeren und laden Sie Ihre Freundin zur entspannten Make-up- und Styling-Session.

Wenn das Programm selbst eine Überraschung werden soll, dann sagen Sie Ihrer Freundin trotzdem unbedingt, welches Outfit angemessen ist. Falls ein Grossteil draussen stattfinden soll, planen Sie ausserdem eine Schlechtwetter-Alternative ein. Wir haben fünf wunderbare Ideen zusammengestellt, wie Sie einen unvergesslichen Geburtstagsausflug kreieren – von kreativen DIY-Kursen bis zur totalen Verwöhnerfahrung.

1. Duftendes:
Wie wäre es, mit und für das Geburtstagskind einen ganz individuellen Duft zu kreieren? An vielen Orten werden inzwischen Parfüm-Workshops angeboten. Aber auch Seife oder Naturkosmetika herzustellen ist eine wunderbare Erfahrung, die alle Sinne anspricht. Für Naturliebhaberinnen bietet sich Wildkräutersammeln mit anschliessender Weiterverarbeitung an. Hier gibt es tolle Angebote, von Workshops für natürliche Aphrodisiaka bis zum Vollmondpflücken magischer Kräuter.

2. Hochprozentiges:
Wie wäre es mit einem professionellen Cocktail-Mixkurs? Suchen Sie sich ein Angebot in möglichst stylischem Ambiente aus – und planen Sie davor einen langgezogenen Lunch, um eine solide Unterlage mitzubringen! Danach schliesst sich noch ein Ausflug in die neue In-Bar an, die Ihre Freundin schon seit Ewigkeiten mal ausprobieren wollte. Kann der Profi-Barmann Ihre neuen Kreationen perfekt nachmixen?

Ebenfalls immer gut für einen Aha-Effekt sind Weinproben – oder, etwas ausgefallener, Champagner-Tastings. Diese können für kleinere Gruppen individuell organisiert werden. Alternativ klinken Sie sich in ein bereits angebotenes Event ein, ganz nach Planungsaufwand und Geldbeutel. Findet die Verkostung nachmittags statt, dann machen Sie eine Flasche oder Kiste des neuen Lieblingscuvées des Geburtstagskindes doch zum Teil des Geschenks; sprechen Sie den Umfang dieser Option aber vorher mit den anderen Gästen hinsichtlich des Budgetrahmens ab.

3. Künstlerisches:
Gerade wenn Ihre Freundin viel Zeit mit analytischen Aufgaben verbringt und auf den ersten Blick gar nicht der “Boheme”-Typ ist, kann ein Tag voll wilder Kreativität völlig neue Leidenschaften wecken! Hier ist alles möglich: Von einem selbst zusammengestellten DIY-Projekt, für das die Zutaten beziehungsweise Farben schon bei Ihnen oder einem der Gäste zu Hause warten, bis zur Akt-Klasse oder einem Mal-Workshop in der lokalen Kunst(hoch)schule.

Alternativ kann auch ein ausgedehnter Museumsbesuch eine entspannende und bereichernde Geburtstagsüberraschung sein. Vielleicht wollte Ihre Freundin immer schon mal in ein bestimmtes Museum oder eine Ausstellung in der Nachbarstadt fahren? Viele Museen bieten auch private Führungen zu überraschend kleinen Preisen an.

4. Entspannendes:
Natürlich, die Wellness-Option ist der Klassiker. Wählen Sie aber eine Schönheitsbehandlung, die Ihre Freundin bestimmt noch nicht selbst ausprobiert hat. Wie wäre es etwa mit einem ganzen Tag in einem türkischen Hammam einschliesslich Rosenöl-Behandlung? Auch Hot-Stone-Massagen sind ein Genuss. Oder Sie buchen einen ganzen Ayurveda-Tag, lassen Ihren Typus bestimmen und dann eine ganzheitliche Behandlung folgen.

Spa-Tage können aber auch wunderbar nach Hause verlegt werden, wenn das Budget ein wenig enger bemessen ist. Suchen Sie Naturkosmetikrezepte für den ganzen Körper aus dem Internet oder einem entsprechenden Buch heraus und gehen Sie vorab gemeinsam auf dem Markt einkaufen, ohne dass Sie Ihrer Freundin verraten, wofür Sie die Delikatessen benötigen. Verwandeln Sie Ihr Bad mit flauschigen Handtüchern, Kerzen, relaxter Musik und Räucherstäbchen in einen Schönheitstempel und nehmen Sie sich richtig Zeit füreinander.

5. Süsses:
Ein weiterer toller Tipp, wenn Sie zu Hause bleiben wollen: Pralinen machen! Investieren Sie in ein entsprechendes Set und in wirklich gute Zutaten. Wenn Ihnen tatsächlich optisch ansprechende Ergebnisse wichtig sind, dann probieren Sie das Ganze vorher einmal aus. Auch gemeinsames Cupcake-Backen ist eine wunderbare Gelegenheit, sich mal wieder richtig ausführlich auzutauschen – und zum Nachmittag hin können Sie dann gemeinsam Gäste zum Vernaschen Ihrer Kreationen willkommen heissen!

 

Oberstes Bild: © oneinchpunch – Shutterstock.com