Ein Wochenende im Zeichen der Countrymusik – die Country Night Gstaad

09.09.2015
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Am 11. und 12. September 2015 steht Gstaad im westlichen Berner Oberland im Zeichen der Steel Guitar, der Geige und des Banjos. Das beliebte Festival öffnet seine Pforten für alle Freunde der Country- und Westernmusik. 

Einmal im Jahr treffen sich Country- und Westernfans in Gstaad, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Sanfte und beschwingte Klänge lassen alte amerikanische Musiktraditionen aufleben. Es ist die Musik der Trucker und Ranger, die mit direkten und teilweise auch humorvollen Texten Geschichten vergangener Zeiten erzählen. Es sind Lieder der Sehnsucht, der Naturverbundenheit und natürlich der Liebe. Die Country Night am 11. und 12. September 2015 bietet musikalische Darbietungen unterschiedlicher Country-Musikstile.

So kann hier zu

  • Honky Tonk
  • Bluegrass
  • Nashville Sound
  • Western Swing
  • Americana-Folk-Sounds

ausgelassen getanzt, gesungen und mitgefeiert werden.

Ein abwechslungsreiches Programm für alle Country- und Western-Fans

Zahlreiche Musiker und Bands haben sich zu diesem Event angekündigt. Das Programm startet am Freitag um 16 Uhr mit der Öffnung der Festwirtschaft. Der musikalische Abend wird um 18 Uhr mit den Gatelin Brothers eingeleitet, gefolgt von Patty Loveless, Philipp Frankhauser und Chris Young. Zwischen den einzelnen Darbietungen gibt es jeweils eine Pause.

Am Samstag beginnt das Spektakel bereits um 12 Uhr. Ab 13 Uhr stimmen Tony Lewis & Tuff Love die ersten Klänge an. Um 15.30 Uhr zeigt die Line Dance Show wie zu den stimmungsvollen Country-Sounds getanzt wird und lädt im Workshop mit den Happy Linedancers zum Mitmachen ein. Ab 18 Uhr wiederholt sich das Programm vom Freitag. Die Künsterler haben sich bereit erklärt an beiden Tagen das Abendprogramm zu gestalten. In den Pausen sorgt DJ Country für die musikalische Unterhaltung.

Im Anschluss wird gleich weitergefeiert

Im Anschluss an die offiziellen Auftritte der Musiker kann in der Coyote Ugly Bar oder in der Dance Hall direkt auf dem Festivalgelände bis tief in die Nacht weitergefeiert werden. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Für den grossen und kleinen Hunger bieten zahlreiche Verpflegungspunkte und Bars wie die Johnny Cash Corner, die Harley Bar oder die Festwirtschaft Mahlzeiten, leckere Snacks und Getränke. Für Kinder gibt es ein besonderes Rahmenprogramm. An beiden Veranstaltungstagen können die Kinder im Luna-Park Spass mit verschiedenen Fahrattraktionen geniessen. Viele kleine Stände bieten zudem originelle und stilechte County- und Western-Accessoires und Sammelartikel an.

Anfahrt und Infos:

  • Shuttle Bus aus der Region Zweisimmen nach Gstaad, Abfahrt ab Bärenplatz, Rückfahrt ab Gstaad. Anmeldung bei Zweisimmen Tourismus bis am Vortag um 17.00 Uhr, Tel 033-722 11 33.
  • Karten können für beide Tage an der Abendkasse erworben werden
  • Eintritt in die Coyote Ugly Bar für das Abendprogramm erst ab 16 Jahren 

 

Oberstes Bild: © Alexandru Nika – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Ein Wochenende im Zeichen der Countrymusik – die Country Night Gstaad