Die beste Velostadt Europas gesucht

18.04.2016
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Im Mai geht Basel erstmals mit rund 50 weiteren Städten bei der „European Cycling Challenge“ an den Start. Gesucht wird beim grössten Städte-Team-Wettbewerb für Velofahrer die beste Velostadt Europas.

Bei der „European Cycling Challenge“ geht es darum, vom 1. bis zum 31. Mai möglichst viele Kilometer im Alltag und in der Freizeit mit dem Velo zurückzulegen. Dabei werden die gefahrenen Kilometer aller Teilnehmer einer Stadt einfach addiert. Festgehalten werden diese mit der kostenlosen App Cycling365. Siegerin ist die Stadt mit den meisten gefahrenen Kilometern.

Mitmachen können alle, die mit dem Velo, E-Bike oder Cargobike in, von, nach oder durch Basel fahren. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule, zum Einkaufen, ins Kino oder zum Sport. Die gefahrenen Kilometer werden ganz einfach mit der Cycling-App getrackt. Ob einzeln oder im Team – jeder Velokilometer bringt Basel im Ranking nach vorn. Die Teilnahme ist kostenlos, der Einstieg ist im gesamten Monat Mai möglich.

Für die „European Cycling Challenge 2016“ haben sich bis anhin 47 Städte aus ganz Europa angemeldet, von Schweden bis Italien und von Portugal bis Zypern. In Vorjahr hat die polnische Stadt Danzig mit 450‘000 gefahrenen Kilometern den Wettbewerb für sich entschieden. Insgesamt haben rund 26‘000 Teilnehmende aus 15 europäischen Ländern teilgenommen.

Die Teilnahme von Basel an der „European Cycling Challenge 2016“ wird vom Stücki Shoppingcenter Basel und Migros unterstützt. Medienpartner sind Radio Basilisk und Telebasel.

 

Artikel von: Bau- und Verkehrsdepartement Basel
Artikelbild: © Kryvenok Anastasiia – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Die beste Velostadt Europas gesucht