Das Auto fit für das nächste Event machen – auch mit den passenden Reifen

09.08.2018
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Im Alltag eher selten, aber vor dem Start zu einem Event und eventuell vor einer längeren Fahrstrecke, empfiehlt sich, das Auto noch einmal auf Herz und Nieren zu überprüfen und fit für die Reise zu machen.

Vor allem die Reifen sind in puncto Sicherheit das “tragende Element”.


Bild: © welcomia - shutterstock.com

Bild: © welcomia – shutterstock.com


Reifencheck

Mindestens 3 Millimeter Reifenprofil sollten noch vorhanden sein. Vor Antritt der Fahrt sollte deshalb sowohl das Profil als auch der Reifendruck unbedingt überprüft werden. Auch wenn noch ausreichend Profil da ist und der Reifen noch “gut” aussieht, kann er doch nicht mehr verkehrstüchtig, wenn er schon ein paar Jahre alt ist. Nach etwa 6 Jahren ermüdet auch das beste Material und wird brüchig. Ist das Gummi porös und zeigen sich kleine Risse, heisst es: Sicherheit zuerst, und dann bieten neue Reifen wesentlich mehr Sicherheit im Verkehr.

Lenkpräzision und sicheres Handling verspricht z. B. der Hankook VENTUS V12 EVO2 K 120. Dazu kommen auch eine ansprechende Optik und eine grosse Auswahl an verschiedenen Grössen und ggf. auch Spezialgrössen mit breiterer Aufstandsfläche.



Wird das Auto zum Start zu dem geplanten Event voll beladen, empfiehlt es sich, den Reifendruck auf das angegebene Maximum zu erhöhen.

Weiter geht es mit dem Messen von Öl und Kühlflüssigkeit

Ist der Ölstand zu niedrig, kann der Motor schnell Schaden nehmen. Daher einfach einmal unter die Motorhaube schauen und Ölstand kontrollieren. Kühlflüssigkeit kann an jeder Tankstelle aufgefüllt werden. Besonders im Sommer bei grosser Hitze verlangt auch ein Auto nach Kühlung. Die Fahrzeug-Bedienungsanleitung gibt Aufschluss, wie am besten die Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden kann und sollte. Niemals den heissen Motor mit Kühlflüssigkeit befüllen. Das Kühlsystem steht unter Druck. Die Scheibenwaschanlage und die Scheibenwischer und Wischergummis zu überprüfen kann manchen Stress bei Regen und schlechtem Wetter vermeiden. Ein Scheibenreiniger als Zusatz in die Scheibenwaschanlage bewahrt den klaren Durchblick.

Bremsen und Bremsflüssigkeit

Für die optimale Bremskraft und die volle Funktionsfähigkeit der Bremsanlage ist eine regelmässige Kontrolle der Bremsflüssigkeit unabdingbar. An den Vorratsbehältern unter der Motorhaube lassen sich die Flüssigkeitsstände gut sichtbar ablesen. Liegt der Flüssigkeitsstand unter dem Minimum, sollte auch einmal ein Blick auf die Bremsscheiben geworfen werden und notfalls eine Werkstatt aufgesucht werden. Dabei können auch gleichzeitig die Verschleissmarkierungen der Bremsklötze überprüft werden. Nicht vergessen: die Handbremse zu kontrollieren kann bei Schaltwagen extrem wichtig sein.

Gute Sicht bei jedem Wetter

Es versteht sich von selbst, dass bei einem Lichttest gewissenhaft alle Scheinwerfer, Blinker und Rücklichter überprüft werden. Sicher ist sicher, wenn zwei Personen den Lichttest kontrollieren, ob wirklich alle Lichter voll funktionsfähig sind. Nacheinander schaltet man Standlicht, Fernlicht und Nebelschlussleuchte ein. Der andere schaut, ob alles aufleuchtet und dabei darf auf keinen Fall die Bremsleuchte vergessen werden.

Die Autobatterie

Die Batterie reagiert nicht nur empfindlich auf Kälte. Auch der Alterungsprozess entzieht ihr zunehmend Kraft. Ebenso kann der Batterie auch grosse Hitze zusetzen. Ein Check-up vor Antritt der Fahrt in einer Werkstatt sollte daher mit zu den Reisevorbereitungen gehören.

Und wenn doch einmal eine Panne passiert

Verbandskasten, Warndreieck und Warnwesten für alle Mitreisenden sind nicht nur Vorschrift, sondern können lebenswichtig auf der Autobahn werden.

 

Artikelbild: © Jack Frog – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Das Auto fit für das nächste Event machen – auch mit den passenden Reifen