Perfekte Eventtechnik braucht eine ausreichende Stromversorgung

23.10.2018
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Neben der Organisation eines grossen Festes oder eines perfekten Events gehört auch die Planung einer guten und ausreichenden Stromversorgung unbedingt zu den notwendigen Vorbereitungen.

Scheinwerfer, Strahler, unterschiedliche Beleuchtung und eine gute Beschallung erfordern eine gut durchdachte und geplante Strominfrastruktur. Die herkömmliche Stromversorgung reicht bei grösseren Events zumeist nicht aus.

Stromanschlüsse sind in der Regel nicht ausreichend vorhanden. Dazu kommt, dass komplexe Soundanlagen und grosse Verstärker einen hohen Stromverbrauch haben. Nimmt man dann noch besondere Lichtanlagen und spezielle Effektelemente dazu, kann schnell die gesamte Stromversorgung zusammenbrechen und die Gäste stehen im Dunkeln.

Das Problem lässt sich schnell beheben, wenn ein Stromverteiler gemietet wird. Stromaggregate in verschiedenen Grössen und Stromverteiler machen unabhängig vom Stromnetz.

Hochwertige Veranstaltungstechnik sprengt schnell den gesetzten finanziellen Rahmen

Je nach Grösse der Veranstaltung und Verwendungszweck der eingesetzten Technik kommt ein enormer Kostenaufwand auf den Veranstalter und Gastgeber zu. Da lohnt es sich, ohne auf Qualität und Sicherheit verzichten zu müssen, wenn die Technikelemente gemietet werden.

Für ausreichende Stromversorgung und Anschlüsse über den gesamten Veranstaltungsraum verteilt, bietet es sich an, einen Stromverteiler zu mieten.

Detailgenau plant die Anbieterfirma für Stromverteiler den Bedarf für Stromverteiler und möglicherweise auch Stromgenerator.


Für Sound und mehr unabdingbar - eine gute Stromversorgung (Bild: arogant - shutterstock.com)

Für Sound und mehr unabdingbar – eine gute Stromversorgung (Bild: arogant – shutterstock.com)


Der Aspekt der Sicherheit ist zwingend notwendig

Vom Stromverteiler führen elektrische Anschlusskabel direkt zu der Verbrauchsstelle, das können Musikanlagen, Beleuchtungskörper oder zusätzliche Steckdosen sein. Jede einzelnen Komponenten müssen abgedeckt sein, um überlastete Leitungen und damit Stromausfälle zu vermeiden. Die Installation einer elektrischen Anlage in Privathaushalten und den meisten Betrieben oder grösseren Veranstaltungen richtet sich nach DIN-VDE-Normen.

Will man alle Details genau beachten, um absolute Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf des Events zu garantieren, lohnt es sich, Angebote von Dienstleistungsfirmen einzuholen.

Eine Überlastung des Stromverteilers wird durch ein Überstromschutzorgan verhindert.

Umsetzung der eigenen Ideen mit der Sicherheit eines Profis

Verschiedene Dienstleister sind auf Veranstaltungstechnik spezialisiert und bieten ein Rund-um-Paket an. Das beginnt mit der ausführlichen Beratung, unterstützt bei der Planung und endet mit der professionellen Betreuung vor Ort. Die Firma übernimmt die Anlieferung, die Installation und ebenso das Aufräumen und den Abtransport.

Alle Ideen und kreativen Momente des Veranstalters werden dabei durch ein massgeschneidertes Konzept in die Tat umgesetzt.

Von einem Profi einen Stromverteiler mieten zahlt sich also sowohl durch die Sicherheit, als auch durch einen geringeren Stressfaktor aus.

Das ist bei der Anmietung zu beachten

Die Miete eines Stromverteilers beginnt, wenn man alles selbst installieren will, bei 13 EUR pro Tag. Dazu kommen mögliche Zusatzteile, wie z.B. eine Kabelbrücke, zusätzliche Schukosteckdosen oder weitere Stromkabel.

Bei Stromverteilung mit Drehstromeingang werden meist CEE-Wechselstrom und Schukosteckdosen eingesetzt. Dazu kann man CCE-Kabel, CEE Verteiler, Stromaggregat oder einen Stromerzeuger mieten. Dazu lassen sich Kabelbrücken zusätzlich mieten, um die Stromkabel zu schützen und überdecken um Stolperfallen zu vermeiden.

Da die Geräte sauber und in einwandfreiem Zustand übergeben werden, müssen sie natürlich auch sauber wieder zurückgegeben werden. Sollte trotzdem einmal ein Gerät noch Schmutzspuren aufweisen, kann eine Reinigungsgebühr berechnet werden. Wichtig ist auch zu beachten, dass die meisten Vermieter eine Kaution verlangen, die bei eventuellen Beschädigungen einbehalten werden kann.

 

Titelbild: bbernard – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Perfekte Eventtechnik braucht eine ausreichende Stromversorgung