So werden immaterielle Firmenausstellungen zum spannenden Event

30.01.2015

Gerade wenn es um Unternehmensentwicklungen geht, die “ausgestellt”, also einer Öffentlichkeit präsentiert und begreiflich gemacht werden sollen, stehen hierfür nicht immer haptisch greifbare Objekte zur Verfügung.

Dies ist etwa der Fall, wenn Sie die sozialen und umweltbedingten Herausforderungen räumlich kommunizieren möchten, denen Ihr Unternehmen sich stellt – oder etwa die eigene Marke und die Unternehmensphilosophie des Unternehmens dauerhaft und selbsterklärend präsentieren. Dann bieten sogenannte “immaterielle” Ausstellungen einen vielseitigen Präsentationsrahmen, der zudem Ihre Unternehmensräumlichkeiten entscheidend aufwerten kann.

Weiterlesen

Nachtwanderung – besonderes Event für Klein und Gross

30.01.2015

Wer erinnert sich nicht gern an seine erste Nachtwanderung? Das spannende Wandern in der Dunkelheit erforderte ein gutes Zusammenspiel mit dem Wanderleiter und den Kameraden, alle Sinne waren geschärft und nicht selten wartete die eine oder andere Überraschung am Wegesrand.

Oftmals war man erst einmal froh, am Ziel zu sein, und dennoch freute man sich bereits auf die nächste Nachtwanderung. Wie ein solches Erlebnis für kleine und grosse Leute gelingen kann, zeigt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Sportveranstaltungen als Charity-Events

30.01.2015

Sport lässt sich nicht nur zur individuellen Körperertüchtigung oder im Verein ausüben. Auch darüber hinaus kann Sport für nachhaltige Erlebnisse und sogar für karitative Zwecke eingesetzt werden. Bekannt sind solche Aktionen wie “Laufen mit Herz” oder “Kilometer, die helfen”.

Ob im kleinen Rahmen oder im Spitzensport, unterstützt beispielsweise durch die Laureus Sport for Good Foundation bieten sich viele Möglichkeiten, sportliche Aktivitäten auch als Charity-Events zu veranstalten.

Weiterlesen

Networking-Möglichkeiten für Business-Events nutzen

30.01.2015

Die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und das eigene Unternehmen nachhaltig zu vernetzen, ist eine der Antriebsfedern für jeden Konferenz- und Messebesuch. Besonders wenn Sie ein kostenpflichtiges Business-Event planen, stellen intelligente und effektive Networkingmöglichkeiten einen essenziellen Anreiz für Besucher dar, den Eintrittpreis zu berappen.

Aber auch bei internen Veranstaltungen können Networking-Anreize zu neuen Innovationsimpulsen führen und die Kommunikation zwischen Teams, Projekten und Abteilungen entscheidend verbessern. Nicht zuletzt ist die Vernetzung von Akademikern und Praxisspezialisten bei Wissenschaftsveranstaltungen eine wesentliche Triebfeder für die Entstehung neuer Forschungsprojekte und Kollaborationen.

Weiterlesen

Psst … Überraschungsparty! So wird sie ein Hit

30.01.2015

Eine Überraschungsparty ist wohl das Nonplusultra der selbst organisierten Events. Und vermutlich kann nirgendwo so viel schief gehen. Das Hauptproblem bei Planung und Durchführung ist selbstverständlich die absolute Geheimhaltung vor dem zu überraschenden Ehrengast.

Planungen frühzeitig beginnen

Je nach Anzahl der geplanten Gäste ist es nicht immer ganz einfach, alle Leute zu einem bestimmten Termin unter einen Hut zu bekommen. Deshalb sollte man so früh wie möglich mit der Planung beginnen, um ausreichend Zeit für die Koordination zur Verfügung zu haben.

Weiterlesen

Übernachtungsparty – Riesengaudi für junge Damen

30.01.2015

Eine Gruppe junger Mädchen auf einem Haufen? Kann das denn tatsächlich gut gehen? Natürlich! Übernachtungspartys sind bei den Mädels von 12 bis 16 mittlerweile zu extremer Beliebtheit aufgestiegen, genau in dem Alter, in dem man nicht mit Jungs feiern möchte – aber doch ausgiebig über sie sprechen will.

Was bietet sich da besser an als eine Übernachtungsparty, bei der man bis in den Morgen tuscheln, schlemmen und all das tun kann, was junge Mädchen halt gerne so machen?

Weiterlesen