Kulturtage in St.Gallen mit vielseitigem Programm

08.05.2018
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Vom 14. bis 18. Mai 2018 laden HSG-Studierende zu den öffentlichen Kulturtagen in die Stadt und auf den Campus der Universität St.Gallen ein. Geboten sind Konzerte, Kunst und Theater.

Die Gäste können während der fünf Kulturtage auch Pasta herstellen, Salsa tanzen, Wein degustieren und einen Bücherbasar besuchen. Die Veranstaltungsreihe wird von allen Kulturvereinen der HSG organisiert.

Das Programm der Kulturtage gestaltet sich so vielseitig wie die beteiligten Vereine: Tagsüber gibt es Vorträge und Workshops zu Themen aus den Sparten Kunst, Theater, Musik, Kulinarik und Literatur. Abends stehen Theateraufführungen und Musik auf dem Programm.

Ein Leckerbissen ist die Kunstführung des Wein- und Kunstvereins an der HSG: Die Besucherinnen und Besucher können sich Kunstwerke auf dem Campus ansehen und dazu den jeweils passenden Wein probieren. Weiter spricht Daniel Frei, Gründer des vegetarischen Restaurants Tibits in St.Gallen, über fleischlose Kulinarik.

An den Abenden laden HSG Big Band und Uni Chor zu Konzerten ein. Das Studententheater bringt Bertold Brechts Stück „Der gute Mensch von Sezuan“ auf die Bühne. Den Abschluss der Kulturtage bildet ein Konzert mit der Schweizer Künstlerin Ana Scent und dem Swiss Music Award Gewinner James Gruntz.

Alle Anlässe sind öffentlich. Für einzelne Veranstaltungen ist eine Anmeldung nötig. Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es online und während des Festivals in der Kulturtage-Lounge im Hauptgebäude der Universität. Sie ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet und bietet Snacks und Getränke für die Besucher. In der Lounge kann auch das Festival-Bändel für fünf Franken erworben werden, mit welchem man reduziert an den kostenpflichtigen Veranstaltungen teilnehmen kann.

Programm der Kulturtage unter: www.kulturtage-sg.ch

 

Quelle: Universität St.Gallen
Artikelbild: Universität St.Gallen © g215 – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kulturtage in St.Gallen mit vielseitigem Programm