CSI-Training: Gehen Sie unter die Tatort-Ermittler!

18.03.2015
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Amerikanische Krimiserien im TV begeistern Millionen Zuschauer. Warum also nicht einmal selbst als Tatortermittler schwierige Fälle lösen? Ein CSI-Training macht es möglich! Professionelle Eventdienstleister haben sich auf die Crime Scene Investigation spezialisiert. 

Lösen Sie die kniffligen Fälle mit Freunden oder nehmen Sie als Teambuilding-Massnahme gemeinsam mit Kollegen teil. Ganz nebenbei erfahren Sie Wissenswertes über die Arbeit eines Forensikers und stellen danach selbst Ihren Scharfsinn unter Beweis!

Abhängig vom Veranstalter dauert das Training etwa drei bis vier Stunden. Es gliedert sich in verschiedene Phasen. Nach der Vorstellung aller Teilnehmer und einer theoretischen Einweisung erhalten die neuen Agenten alle Utensilien, um den Tatort zu untersuchen. Eine detaillierte Einführung in die Funktionsweise erleichtert die spätere Handhabung.

In der Regel stellt der Veranstalter die komplette CSI-Ausrüstung zur fachgerechten Untersuchung des Tatorts zur Verfügung. Der typische weisse Schutzanzug der Spurensucher gehört natürlich dazu! Da das Training draussen und bei nahezu jedem Wetter stattfindet, sollten Sie auf feste Schuhe und wetterfeste Kleidung achten.

Nach der Einführung geht es los: Während Sie in entspannter Runde beisammen gesessen haben, ist ein Mord passiert! Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern stellen Sie die Spuren am Tatort sicher. Üblicherweise machen sich zwischen sechs und zwölf Personen auf zum gemeinsamen Ermitteln.

Legen Sie die Tatwaffe in einen Plastikbeutel, wie Sie es aus unzähligen Fernsehkrimis aus New York, Miami oder Las Vegas kennen. Vermessen Sie Fussabdrücke und forschen Sie nach Fingerabdrücken, bewegen Sie sich vorsichtig und achten Sie darauf, keine möglichen Hinweise zu zerstören! Können Sie sich bereits einen möglichen Tathergang ausmalen?

Nun werten Sie im Team die gesammelten Hinweise und Spuren aus und erstellen ein Täterprofil – ganz so wie ein professioneller Ermittler! Befragen Sie Zeugen, suchen Sie nach Ungereimtheiten und ermitteln Sie mögliche Motive. Gibt es Aufnahmen von Überwachungskameras? Grenzen Sie den Kreis der Tatverdächtigen ein, um am Ende den Täter zu überführen!

Für Krimifans ist das CSI-Training ein perfektes Erlebnis! Im Rahmen einer Weihnachtsfeier ist das Event optimal geeignet. Nach der Überführung des Täters gibt es ein gemütliches Beisammensein mit allen Ermittlern. Einige Veranstalter schnüren für Firmen spezielle Pakete, bei denen der “Mord” in direkter Umgebung einer Partylocation stattfindet. In diesen Fällen können sich durchaus auch einmal mehr als zwölf Personen auf Spurensuche begeben.

Wer ein passendes Geschenk für einen grossen Krimiliebhaber sucht, liegt mit dem CSI-Training vermutlich ebenfalls richtig. Planen Sie doch im Anschluss ein gemeinsames Krimidinner, dann wird es ein wahrhaft “mörderischer” Tag! Ein Blick auf die Internetpräsenzen der Veranstalter zeigt, dass das Mindestalter für Teilnehmer bei 16 Jahren liegt.

 

Oberstes Bild: © mikeledray – Shutterstock.com