11. Raiffeisen Kinofestival Val Lumnezia – Grosses Kino am Badesee Davos Munts

24.07.2017
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
[newsletter_signup_form id=1]

Vom 27. Juli bis zum 3. August 2017 findet zum 11. Mal das Raiffeisen Kinofestival Val Lumnezia, am Badesee Davos Munts in Vattiz statt. Die Berge sowie die wunderschöne Landschaft rund um den Badesee bieten eine atemberaubende Atmosphäre.

Lassen Sie sich auf einen Stuhl nieder und geniessen Sie die sechs Filme unter freiem Himmel.

Bereits zum 11. Mal ist der Badesee Davos Munts Austragungsort des Kinofestivals Val Lumnezia. Die Leinwand wird jeweils über dem Wasser aufgespannt und die Zuschauer suchen sich einen Platz vor dem Restaurant und auf der Wiese.

Hinter der Leinwand sorgt die Bergkulisse für eine ganz besondere Atmosphäre. Einige Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Doch jeder kann auch seinen eigenen Campingstuhl mitnehmen. Bevor die Vorstellung um 21.00 Uhr beginnt, gibt es im Restaurant jeweils bis 20.00 Uhr warme Speisen zu geniessen.

Das diesjährige Programm ist abwechslungsreich. Ob mit der Familie, mit den Freunden oder mit dem Partner, am 11. Raiffeisen Kinofestival Val Lumnezia ist für jeden etwas dabei.

Am Donnerstag, 27. Juli 2017 wird der Kinderfilm „Sing“ gezeigt. Koala Buster Moon leitet ein Theater. Als er merkt, dass er ohne Anstrengungen nicht aus den roten Zahlen kommt, ruft Buster kurzerhand zu einem Gesangswettbewerb auf. Gemeinsam mit seinem treuen Freund, dem Schaf Eddie, das am liebsten an der Konsole zockt und am Pool rumhängt, lädt er zum Vorsingen.

Unter den Teilnehmern des Wettbewerbs sind der Jung-Gorilla Johnny, die Schweine-Mama Rosita, die Jazz-Maus Mike, die Elefanten-Teenagerin Meena und das Stachelschwein-Weibchen. Jedes der stimmgewaltigen Tiere träumt von der grossen Karriere.

Die Drama-Komödie „Plötzlich Papa“ läuft am Freitag, 28. Juli 2017 über die Leinwand. Samuel lebt in Südfrankreich in den Tag hinein, geniesst das Single-Dasein und geht jeder Verantwortung aus dem Weg. Sein süsses Leben wird jedoch unerwartet gestört, als seine Ex Kristin auftaucht und ihm seine kleine Tochter Gloria präsentiert. Als Kristin sich über Nacht wieder aus dem Staub macht, lässt sie das Baby in Samuels Obhut zurück, der überhaupt nicht einsieht, warum er sich nun allein um das Kind kümmern soll. Er reist nach London, um die verschwundene Mutter zu suchen – erfolglos.

Am Samstag, 29. Juli 2017 wird der Thriller „Now you see me – Die Unfassbaren 2“ gezeigt. Es ist ein Jahr her, seit die „Vier Reiter“ das FBI überlistet und die Herzen der Zuschauer mit ihrer magischen Vorstellung à la Robin Hood erobert haben. Für die Zauberer J. Daniel Atlas, Merritt McKinney, Jack Wilder und Neuzugang Lula geht es nun erneut auf die Bühne.

Mit einem noch spektakuläreren Trick wollen sie die fragwürdigen Praktiken eines Technik-Magnaten Walter Mabry aufdecken. Das technische Wunderkind spielt jedoch ein doppeltes Spiel und will im Auftrag seines Vaters Arthur Tressler, die Show sabotieren.

Der spektakuläre Raubüberfall soll nicht nur den Ruf der Magier, sondern auch ihre Leben zerstören. Die Truppe muss ihr gesamtes Können aufbieten, um Mabrys perfiden Plan aufzudecken und gleichzeitig dem FBI zu entkommen.

Am Sonntag, 30. Juli 2017 wird bereits der fünfte Teil der Reihe „Ice Age“ abgespielt. Noch immer ist Rattenhörnchen Scrat mit seiner heiss geliebten Nuss beschäftigt. Doch jetzt setzen seine Missgeschicke eine Kette von Ereignissen in Gang, die die ganze Welt bedrohen. Denn er stösst zufällig auf ein UFO, das eingefroren war, bringt es zum Starten und schiesst damit ins Weltall. Dort sorgt er dafür, dass nicht nur kleine Meteoriten auf die Erde stürzen, sondern auch ein Riesengrosser droht, den gesamten blauen Planeten zu vernichten.

Für das Mammut Manny, Faultier Sid und Säbel-zahntiger Diego beginnt die aufregende Suche nach einer Möglichkeit, die Katastrophe abzuwenden.

Am Mittwoch, 2. August 2017 wird der neuverfilmte Klassiker „Heidi“ gezeigt. Die glücklichsten Tage ihrer Kindheit verbringt das Waisenmädchen Heidi zusammen mit ihrem eigenbrötlerischen Grossvater, dem Alpöhi, abgeschieden in einer einfachen Alphütte in den Bündner Bergen.

Die unbeschwerte Zeit endet, als Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht wird. Dort soll sie in der Familie des wohlhabenden Herrn Sesemann eine Spielgefährtin für die im Rollstuhl sitzende Tochter Klara sein.

Obwohl sich die beiden Mädchen bald anfreunden und Klaras Grossmutter in Heidi die Leidenschaft für das Lesen und Schreiben erweckt, wird die Sehnsucht nach den geliebten Bergen und dem Alpöhi immer stärker.

Als letzter Film am Donnerstag, 3. August 2017 wird die Drama-Komödie „Captain Fantastic – Einmal Wildnis und zurück“ gezeigt. Der hochgebildete Ben lebt aus Überzeugung mit seinen sechs Kindern in der Einsamkeit der Berge im Nordwesten Amerikas. Er unterrichtet sie selbst und bringt ihnen auch bei, wie man jagt und in der Wildnis überlebt. Als seine Frau stirbt, ist er gezwungen der realen Welt entgegenzutreten.

In ihrem alten, klapprigen Bus macht sich die Familie auf den Weg quer durch die USA zur Beerdigung, die bei den Grosseltern stattfinden soll. Ihre Reise ist voller komischer wie dramatischer Momente, die Bens Freiheitsideale und seine Vorstellungen von Erziehung nachhaltig infrage stellen.

Hinter den Hügeln ob Vattiz wartet ein ganz besonderes Kinoerlebnis, welches man nicht verpassen sollte. Spannende, lustige und berührende Kinomomente in der einmaligen Kulisse der Val Lumnezia.

 

Quelle: Surselva Tourismus AG
Artikelbild: Surselva Tourismus AG


Ihr Kommentar zu:

11. Raiffeisen Kinofestival Val Lumnezia – Grosses Kino am Badesee Davos Munts